Neuer Frankfurt-Coach

Finale gegen Bayern - für Hütter „ein Traum“

Adi Hütter gibt am Sonntag im deutschen Supercup gegen Bayern München seine Pflichtspielpremiere als Trainer bei Cupsieger Eintracht Frankfurt. Der 48-Jährige freute sich auf ein persönliches Karriere-Highlight. „Vor über 50.000 Zuschauern, das habe ich mir erträumt, da mal Trainer zu sein. Und morgen geht es in Erfüllung“, sagte der Vorarlberger am Samstag bei der Saisoneröffnung.

Hütter lobte erneut Starspieler und Vize-Weltmeister Ante Rebic, der am Freitag seinen Vertrag bis 2022 verlängert hatte. „Ich möchte Ante ein großes Kompliment machen, er hat ein Zeichen gesetzt. Ich bin sehr froh, dass er hiergeblieben ist“, sagte Hütter.

Groß Zeit für seine neue Wahlheimat habe er bisher nicht gehabt, fügte er an. Von seinem Hotel finde er das Stadion aber inzwischen „ohne Navigationsgerät“, scherzte Hütter.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 24. Oktober 2020
Wetter Symbol

Sportwetten