Di, 13. November 2018

Tauschgeschäft

03.08.2018 06:13

Boateng zu ManU, dafür Martial zu Bayern?

In das allgemeine Buhlen um Bayern-Innenverteidiger Jerome Boateng hat sich neben PSG jetzt auch Manchester United eingeklinkgt. Botaeng könnte - laut „Sport-Bild“ - in der Tat bald für die „red devils“ auflaufen. Und zwar als Teil eines Tauschgeschäfts.

Im Gegenzug für den Transfer könnte ManUs französsicher Teamspieler Anthony Martial an die Säbener Straße nach München wechseln. Martial war zuletzt bei Manchester-Trainer Jose Mourinho in Ungande gefallen, weil er nach der Geburt seines Sohnes zu spät zum Training zurückgekehrt war. Laut „Sun“ brummte Mourinho seinem Jungstar eine 200.000-Euro Strafe dafür auf.

Für die Bayern wär der Deal jedenfalls kein schlechter. Martials Marktwert soll sich bei etwa 65 Millionen belaufen - um zehn Millionen mehr als jener von Boateng. Dieser wird am kommenden Sonntagabend beim Testspiel der Bayern gegen Manchester United übrigens nicht auf dem Platz stehen. Grund: Trainingsrückstand.

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.