So, 21. Oktober 2018

Ungarn-GP

29.07.2018 16:55

Lewis Hamilton ist der König vom Hungaroring!

Lewis Hamilton hat eine Woche nach seinem Sieg in Deutschland auch den Grand Prix von Ungarn gewonnen. Der Weltmeister siegte am Sonntag im Mercedes auf dem Hungaroring vor den Ferraris von Sebastian Vettel und Kimi Räikkönen und baute vor der Sommerpause seinen Vorsprung auf Vettel von 17 auf 24 Punkte aus. Für den Briten war es der 67. GP-Sieg und im 12. Saisonrennen 2018 der 5. Erfolg. Alles zum Nachlesen im krone.at-Liveticker! 

Vierter wurde Daniel Ricciardo im Red Bull, obwohl der Australier nur von Platz 12 aus gestartet war. Pech hatte Hamiltons Teamkollege Valtteri Bottas, der auf Platz zwei liegend im Finish sowohl mit Vettel als dann auch mit Ricciardo kollidierte und sich am Ende mit Platz fünf zufriedengeben musste.

GP von Ungarn, Streckenlänge: 70 Runden a 4,381 km = 306,670 km:

1. Lewis Hamilton (GBR) Mercedes 01:37:16,427

2. Sebastian Vettel (GER) Ferrari +17,123

3. Kimi Räikkönen (FIN) Ferrari +20,101

4. Daniel Ricciardo (AUS) Red Bull +46,419

5. Valtteri Bottas (FIN) Mercedes +50,000

6. Pierre Gasly (FRA) Toro Rosso +01:13,273

7. Kevin Magnussen (DEN) Haas +1 Runde

8. Fernando Alonso (ESP) McLaren +1 Runde

9. Carlos Sainz jr. (ESP) Renault +1 Runde

10. Romain Grosjean (FRA) Haas +1 Runde

11. Brendon Hartley (NZL) Toro Rosso +1 Runde

12. Nico Hülkenberg (GER) Renault +1 Runde

13. Esteban Ocon (FRA) Force India +1 Runde

14. Sergio Perez (MEX) Force India +1 Runde

15. Marcus Ericsson (SWE) Sauber +2 Runden

16. Sergej Sirotkin (RUS) Williams +2 Runden

17. Lance Stroll (CAN) Williams +2 Runden

Ausgeschieden: Charles Leclerc (MON) Sauber, Stoffel Vandoorne (BEL) McLaren, Max Verstappen (NED) Red Bull

Schnellste Runde: Daniel Ricciardo (AUS) Red Bull 1:20,012 (46. Runde)

WM-Stand (nach 12 von 21 Rennen):

1. Lewis Hamilton (GBR) Mercedes 213

2. Sebastian Vettel (GER) Ferrari 189

3. Kimi Räikkönen (FIN) Ferrari 146

4. Valtteri Bottas (FIN) Mercedes 132

5. Daniel Ricciardo (AUS) Red Bull 118

6. Max Verstappen (NED) Red Bull 105

7. Nico Hülkenberg (GER) Renault 52

8. Kevin Magnussen (DEN) Haas 45

9. Fernando Alonso (ESP) McLaren 44

10. Sergio Perez (MEX) Force India 30

11. Carlos Sainz jr. (ESP) Renault 30

12. Esteban Ocon (FRA) Force India 29

13. Pierre Gasly (FRA) Toro Rosso 26

14. Romain Grosjean (FRA) Haas 21

15. Charles Leclerc (MON) Sauber 13

16. Stoffel Vandoorne (BEL) McLaren 8

17. Marcus Ericsson (SWE) Sauber 5

18. Lance Stroll (CAN) Williams 4

19. Brendon Hartley (NZL) Toro Rosso 2

Konstrukteurs-WM (12/21):

1. Mercedes 345

2. Ferrari 335

3. Red Bull 223

4. Renault 82

5. Haas 66

6. Force India 59

7. McLaren 52

8. Toro Rosso 28

9. Sauber 18

10. Williams 4

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Trivialer Beitrag
Wo erkennt Hoeneß in DIESEM Film die Jagd auf Löw?
Fußball International
Zittern bis zuletzt
Hamilton startet auch in Austin aus der Pole
Motorsport
Erst Tor, dann out
Arm gebrochen! Messi fällt für den „Clasico“ aus
Fußball International
Spanier wundern sich
„Scheißdreck“-Sager: Bernat-Berater kontern Hoeneß
Fußball International
Deutsche Bundesliga
Bremen nach 2:0 auf Schalke vorerst Zweiter
Fußball International
Nur 1:1 gegen Genoa
Ronaldo trifft - Juve strauchelt trotzdem erstmals
Fußball International
Mbappe trifft
PSG-Wahnsinn! Zehnter Sieg im zehnten Ligaspiel
Fußball International
Nach Skandal-PK
„Super Zeichen“ - Kimmich verteidigt Bayern-Bosse!
Fußball International
Nach 0:3 in Hartberg
Didi Kühbauer: „Weiß genau, was ich zu tun habe!“
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.