So, 23. September 2018

Neuer Look für Alaba

19.07.2018 19:54

„Hässlich!“ Fans schimpfen über Bayern-Trikot

Große Aufregung rund um das neue Trikot des FC Bayern München. Denn die Fans des deutschen Rekordmeisters müssen sich an einen völlig neuen Bayern-Look gewöhnen.

Die Münchner werden in der kommenden Saison in ungewohnten Auswärtstrikots auflaufen. Die Bayern-Stars rund um ÖFB-Teamspieler David Alaba gehen in Zukunft in fremde Stadien in grau-mintgrünen Trikots mit lila Akzenten auf Punktejagd.

Und genau diese Trikots spalten derzeit die Fan-Gemeinde des Meisters. Selten hat eine Trikot-Präsentation für so viel Wirbel gesorgt.

"Schlafanzug-Style“
Vor allem in den sozialen Netzwerken wurde viel über die neue Wäsche der Münchner diskutiert. Positivere Kommentare wie „Mal was anderes“ oder „Bis jetzt gefallen mir beide neuen Trikots“ gehörten der Seltenheit an. Vielmehr wurde über die neue Bekleidung geschimpft. „Es gab schon echt hässliche, das gelbe 93-96, die goldenen um 2004. Aber das schlägt dem Fass den Boden aus“, schrieb ein empörter User. Ein weiterer Anhänger sah es ähnlich: „Das ist so potthässlich. Ihr hattet einen Auftrag: rot und weiß!“ „Schlafanzug-Style - passt zur Bundesliga, aber nicht zu uns“, war unter anderem auch noch zu lesen.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.