Sa, 20. Oktober 2018

Digitale Trends

25.07.2018 16:57

Bessere Bilder mit Blitz

Blitzen - das weckt bei Vielen negative Erinnerungen an blassbleiche, erschrockene Gesichter mit rotglühenden Augen und lässt Fotografen daher oftmals einen Bogen um die Thematik machen. Wer gemäß der altgriechischen Bedeutung des Wortes Fotografie mit „Licht malen“ möchte, kommt um diese jedoch nicht herum.

Ermöglicht doch erst ein Blitz, Intensität, Richtung und Farbtemperatur des Lichts vollständig zu kontrollieren und sich damit etwa auch unabhängiger von Tageszeiten und Sonnenstand zu machen.

Wer glaubt, dass der Einsatz eines Blitzes nur im Dunkeln sinnvoll ist, der irrt übrigens: Auch in Gegenlichtsituationen wie Sonnenauf- und -untergängen, deren Dynamikumfang die meisten Bildsensoren überfordert, können Blitze als Aufheller eine wichtige Unterstützung sein.

Viel tun muss man dafür in der Regel nicht: Moderne Automatik-Blitze mit sogenannter TTL-Messung durch das Objektiv geben automatisch die erforderliche Lichtleistung ab, um das Motiv auszuleuchten. Im Falle von Canons neuem smarten Blitz (siehe unten) erfolgt auf Wunsch selbst die Ausrichtung des Blitzkopfes vollautomatisch.

Aufsteckblitze: Kleine Kraftpakete für den großen Auftritt

Nikon SB-5000
Nikons SB-5000 mit Leitzahl 34,5 unterstützt einen Zoombereich von 24 bis 200 Millimetern und ermöglicht dank interner Kühlung bis zu 100 Aufnahmen in schneller Folge bei voller Blitzleistung, ohne dass der Blitz überhitzt. Als Teil von Nikons Creative Lighting System, kurz CLS, kann der TTL-Blitz auch durch optische Sichtverbindung gesteuert werden.

Sony HVL-F60RM
Einsteiger tun sich oftmals schwer, vor der Aufnahme abzuschätzen, wo das Blitzlicht Schatten wirft und wo nicht. Sonys HVL-F60RM verfügt deshalb zusätzlich über drei integrierte LED-Leuchten, die als sogenanntes Einstelllicht vor allem in der Studiofotografie bei der exakten Justierung des Schattenverlaufs behilflich sein können und zugleich das Fokussieren im Dunkeln erleichtern.

Canon Speedlite 470EX-AI
Wer indirekt über Decke oder Wand blitzen wollte, um ein besonders weiches, schmeichelhaftes Licht zu erzeugen, musste den Blitzkopf dafür bislang selbst in die richtige Position bringen. Canons Speedlite 470EX-AI übernimmt diese Aufgabe dank motorbetriebenem Schwenkreflektor vollautomatisch.

Mit finanzieller Unterstützung von Media Markt

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.