Mi, 19. September 2018

Zu ungestüm

08.06.2018 07:05

Max Verstappen wird immer mehr zum Sorgenkind

Er galt lange als der Superstar der Zukunft, doch in der Gegenwart ist Max Verstappen das Sorgenkind der Formel 1. Vor dem Kanada-GP in Montreal schlägt dem 20-Jährigen statt Bewunderung für sein Talent mehr und mehr Unverständnis für seine Un- und Ausfälle entgegen. Sogar bei Red Bull genießt der Holländer nur noch einen begrenzten Welpenschutz.

Zuletzt vergab Verstappen mit seinem Trainingscrash die Chance auf einen Doppelerfolg von Red Bull in Monaco, sein Teamkollege Daniel Ricciardo holte sich indes die Poleposition und fuhr nach einer glanzvollen Vorstellung trotz seines defekten Autos zum Sieg.

„Es war mein Fehler“, gab Verstappen nach dem Crash immerhin zu, fügte aber noch an: „Es war aber erst mein zweiter in dieser Saison.“ Red-Bull-Motorsportberater Helmut Marko sagte indes deutlich: „Es ist klar, dass man das nicht so stehen lassen kann.“

Ist es das ungeheuer viele Geld oder sind es die immensen Erwartungen von anderen und von sich selbst, die ihn in solche Fehler treiben? „Mad Max“ agiert zu oft zu ungestüm, zu ungeduldig, und zeigt sich selten einsichtig. „Max besitzt ein unglaubliches Talent und hat in dieser Saison einige harte Lektionen lernen müssen“, sagt Red Bulls Teamchef Christian Horner. „Monaco war für ihn sehr schmerzhaft, aber was ihn natürlich extrem frustriert, ist, dass er härter als je zuvor arbeitet, sich fitter als je zuvor fühlt und im Moment einfach ein bisschen zu viel will.“

Horner hat auch eine Idee, wer Verstappens Lehrmeister sein könnte. „Er hat mit Daniel einen sehr guten Lehrer in dem Auto neben ihm in der Box ...“

Richard Köck, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
MMA-Fighter Rakic
Brutal! So übel richtet ER seine Gegner zu
Video Sport
Vertrag bis Saisonende
Ex-Rapidler Prosenik stürmt jetzt für Mattersburg
Fußball International
England unter Schock
Karriere-Aus mit 29! Ex-Liverpool-Star nervenkrank
Fußball International
Nach 1:1 gegen Porto
Schalke-Frust! Elfmeter war „ein bisschen Comedy“
Fußball International
Klubboss zittert
Ronaldo muss in Valencia seinen Freund besiegen
Fußball International
Neue Bestmarke
Ronaldo überflügelt: Messis nächste Hattrick-Show
Fußball International
„Freude und Stolz“
Judo-WM 2021 findet in Wien statt
Sport-Mix
Gegen Toronto-Star
Erster Arroganz-Anfall von Ibrahimovic in den USA
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.