Fr, 14. Dezember 2018

Bessere Trefferquote

29.05.2018 14:17

KI erkennt Hautkrebs zuverlässiger als Ärzte

Einer künstlichen Intelligenz ist es im Rahmen einer Studie gelungen, Hautkrebs zuverlässiger zu erkennen als Dermatologen. Dass ein Computer Ärzte komplett ersetzen werde, sei jedoch unwahrscheinlich, so die Forscher.

Das künstlichen neuralen Netzwerk habe weniger Fälle schwarzen Hautkrebses übersehen und besitze daher eine „höhere Sensibilität als die Hautärzte“, berichtet Studienautor Holger Hänßle von der Universität Heidelberg in am Dienstag veröffentlichten Fachzeitschrift „Annals of Oncology“.

Die Forschergruppe aus Deutschland, den USA und Frankreich brachte der künstlichen Intelligenz mithilfe von mehr als 100.000 Bildern bei, gefährliche Melanome von gutartigen Muttermalen zu unterscheiden. Anschließend wurde der Computer im Vergleich mit 58 Dermatologen aus 17 Ländern getestet. Im Durchschnitt erkannten die Ärzte anhand von Fotografien 86,6 Prozent der Hautkrebsfälle, die KI 95 Prozent.

„Nützliches Werkzeug“
Zudem habe die KI weniger häufig gutartige Leberflecke als Krebs identifiziert, teilte Hänßle mit. „Das würde zu weniger unnötigen Operationen führen.“ Die Ärzte schnitten laut Studie besser ab, wenn sie mehr Informationen über die Patienten bekamen. Die Forscher gehen davon aus, dass KI ein nützliches Werkzeug für eine schnellere, einfachere Diagnose von Hautkrebs sein könnte. Es sei jedoch unwahrscheinlich, dass ein Computer Ärzte komplett ersetzen werde.

Nach Angaben der Wissenschaftler werden jedes Jahr weltweit etwa 232.000 neue Fälle schwarzen Hautkrebses diagnostiziert. 55.000 Menschen sterben demnach jährlich an der Hauterkrankung.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Unser Geschenk
Unlimitiert telefonieren!
Web
Reichelt im Krone-Talk
Kritik an FIS: „Da rennst du gegen eine Wand“
Wintersport
Patentstreit in China
Qualcomm will Verkauf neuer iPhones unterbinden
Elektronik
Router, Repeater, DECT
Jetzt Mesh-WLAN-Package von AVM gewinnen!
Elektronik
Dramatische Momente
Nachbarbub rettet Niederösterreicher das Leben
Niederösterreich
Blutzucker beachten!
Die Adventzeit trotz Diabetes genießen
Gesund & Fit
Kolumne „Harte Schule“
Susanne Wiesinger: Das Kopftuch aus 1001 Nacht
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.