Fr, 17. August 2018

Frühzeitiges Final-Aus

26.05.2018 23:11

Das Salah-Drama! Jetzt wackelt sogar die WM

In Minute 30 der große Schock für Liverpool! Superstar Mohamed Salah konnte nicht mehr. Mit schmerzverzerrtem Gesicht und unter Tränen der Verbitterung musste der Liverpool-Striker im Champions-League-Finale in Kiew frühzeitig vom Spielfeld. Real-Raubein Sergio Ramos hatte ihn zuvor zu Fall gebracht und an der Schulter verletzt. Für Salah ist jetzt sogar die WM-Teilnahme in Gefahr.

Zu Ramos‘ Verteidigung sei gesagt: Der Abwehrrecke hat in seiner Karriere freilich schon weit aus brutalere Fouls begangen. Allerdings erweckten die TV-Zeitlupen den Eindruck, dass Ramos schon sehr genau wusste, was er da tat. Im Zweikampf mit Liverpools Mann der Saison hängte er sich bei dem Ägypter ein, sodass dieser äußerst unglücklich zu Boden ging, am Feld an der Schulter behandelt werden musste.

WM-Teilnahme in Gefahr
Salah wollte es noch einmal wissen, ging zurück aufs Spielfeld. Wenig später aber dann die Ernüchterung: Nichts ging mehr. Salah musste das Champions-League-Finale frühzeitig beenden, verließ das Feld mit Tränen. Später stand fest: Salah hatte sich bei der Aktion die Schulter ausgekegelt. Liverpool-Trainer Jürgen Klopp ging im Sky-Interview sogar davon aus, dass die Schulter gebrochen ist. Damit ist wohl auch die WM-Teilnahme des Ägypters in großer Gefahr, denn die durchschnittliche Ausfallsdauer bei einer derartigen Verletzung beträgt rund zwei Monate. Die Endrunde beginnt für Ägypten am 15. Juni mit dem Spiel gegen Uruguay.

Wenig später weinte Carvajal
Nur fünf Minuten später verließ erneut ein Spieler weinend das Spielfeld, diesmal einer von Real Madrid: Carvajal hatte sich im Laufduell mit einem Liverpool-Spiel ebenfalls unglücklich verletzt, er musste gestützt werden, um den Platz verlassen zu können.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.