So, 23. September 2018

Roter Teppich stressig

14.05.2018 11:46

Cannes macht Real-Goalie mehr Angst als Liverpool!

Real Madrids tiefgläubiger Fußball-Tormann Keylor Navas hat mehr Lampenfieber bei den Filmfestspielen in Cannes als vor dem anstehenden Champions-League-Finale gegen Liverpool. Navas, der schon bei Reals Triumphen in der Königsklasse 2016 und 2017 das Tor hütete, sagte am Sonntag: „Das Champions-League-Finale kenne ich. Der rote Teppich heute Abend ist etwas Neues. Das ist ein bisschen stressig.“ 

Der 31-jährige Costa Ricaner bewarb in Cannes den Film „Man of Faith“ (im Video), der seinen Aufstieg vom Straßenkicker aus ärmlichen Verhältnissen zum Torhüter in Real Madrids millionenschwerem Starensemble nachzeichnet. Navas wird wegen seiner Gottesfurcht auch „Gottes Torhüter“ genannt. In dem Film hat unter anderen auch der Real-Trainer und frühere Weltstar Zinedine Zidane einen Kurzauftritt. Real trifft im CL-Finale am 26. Mai auf Liverpool.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.