Mi, 17. Oktober 2018

Millionen-Beträge

11.05.2018 06:19

Gehälter: Dieser WM-Coach kassiert am meisten!

Am 14. Juni geht’s endlich los! Dann startet in Russland die heiß ersehnte Fußball-Weltmeisterschaft, das Highlight des Jahres für viele Fans des runden Leders. Etwas mehr als einem Monat vor dem Großereignis gelangten nun die Millionen-Gehälter der WM-Trainer an die Öffentlichkeit.

Der englische „Mirror“ soll erfahren haben, wie viel die Coaches der teilnehmenden Nationen kassieren. Auf der Gehälter-Liste scheint Deutschland-Coach Joachim Löw auf Platz eins auf. Mit 3,8 Millionen Euro im Jahr ist der ehemalige Innsbruck- und Austria-Trainer der bestbezahlte Coach der Weltmeisterschaft.

Direkt dahinter folgt ein Duo auf Rang zwei: Frankreich-Coach Didier Deschamps und Brasilien-Teamchef Tite erhalten 3,6 Millionen Euro pro Jahr.

Über zwei Millionen Euro kassieren noch Spaniens Julen Lopetegui (2,9 Mio. Euro), der Trainer des WM-Gastgebers Stanislaw Tschertschessow (2,5) und Portugals Europameister-Trainer Fernando Santos (2,2). England-Teamchef Gareth Southgate landet mit seinen 1,9 Millionen Euro gerade noch in den Top 7.

Doch es gibt auch einige Coaches, die sich nicht über Millionen-Gehälter freuen können. Serbien-Cheftrainer Mladen Krstajic bekommt „nur“ 298.000 Euro, das Gehalt von Polen-Trainer Adam Nawalka liegt bei 268.000 Euro. Am 32. und somit letzten Platz rangiert Senegals Coach Aliou Cisse. 198.000 Euro landen jährlich auf seinem Konto.

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.