Mo, 21. Jänner 2019

Kein Weg aus der Krise

05.05.2018 20:22

Nullnummer! Wiener Austria verpasst Europacup

Die Wiener Austria bleibt auch in der 33. Bundesliga-Runde sieglos und hat somit die letzte Chance auf einen Europa-League-Quali-Platz vergeben. Gegen die Admira kamen die Veilchen bei ihrem Abschied aus dem Ernst-Happel-Stadion nicht über ein 0:0-Remis hinaus. Kapitän Raphael Holzhauser saß in der ersten Hälfte nur auf der Bank und sorgte damit für Verwirrung bei den Fans (mehr dazu lesen Sie hier). Im Finish vergab er mit einem Stangenschuss den Matchball.

Die Austria hat sich mit einem torlosen Remis gegen die Admira aus dem Happel-Stadion sowie dem Europacup-Rennen verabschiedet. Durch das 0:0 erledigte sich am Samstag die Frage über ein internationales Antreten in der kommenden Saison für die Wiener endgültig. Die fünftplatzierte Admira ist mit weiter zehn Zählern Vorsprung drei Runden vor Saisonende nicht mehr einzuholen.

Die Südstädter können ihrerseits bereits mit dem Europacup planen. Durch die Niederlage von Mattersburg gegen Altach beträgt der Vorsprung auf die sechstplatzierten Burgenländer nun acht Zähler. Im Duell am kommenden Samstag in Maria Enzersdorf muss Mattersburg unbedingt gewinnen, um die Mannschaft von Ernst Baumeister noch einholen zu können.

Holzhauser nicht in der Startelf
Ihren vorerst letzten Heimauftritt im ungeliebten Ausweichquartier im Prater - der Heimauftritt gegen Salzburg in Runde 36 steigt voraussichtlich in Wiener Neustadt - gestaltete die Austria zunächst stürmisch. Von der ersten Minute an versuchte die Elf des um einen langfristigen Vertrag kämpfenden Trainers Thomas Letsch, die Admiraner früh zu stören. Ein Name fehlt bei den Violetten: Raphael Holzhauser, der - wie diese Woche bekannt wurde - die Austria mit Saisonende verlässt, saß auf der Bank. Die Sache lasse ihn nicht kalt, Holzhauser sei „nicht zu 100 Prozent bereit“ sagte Letsch vor Anpfiff gegenüber Sky.

Ohne Holzhauser erarbeiteten sich die Wiener vor allem durch Felipe Pires gute Einschussmöglichkeiten. Der nach der Saison zu Hoffenheim zurückkehrende Brasilianer hatte in der 28. und 29. Minute nur noch Admira-Torhüter Andreas Leitner vor sich, seine Abschlüsse fielen aber zu unplatziert aus. Leitner war nach einer halben Stunde ohnehin bereits warm geschossen. Thomas Salamon prüfte ihn nach einem Eckball in der 7. Minute erstmals, bei einem Freistoß von Michael Madl knapp neben das Kreuzeck wäre Leitner indes chancenlos gewesen (36.).

Die Austria reklamierte bis zum Pausenpfiff auch zweimal erfolglos einen Elfmeter. Zunächst agierte der 17-jährige Debütant Emanuel Aiwu im Strafraum gegen Florian Klein mit viel Körpereinsatz, dann traf Wilhelm Vorsager Gegenspieler Dominik Prokop nach einem Eckball in der Magengegend. Schiedsrichter Manuel Schüttengruber ließ bei der Aktion kurz vor dem Pausenpfiff weiterlaufen. Die Admira war vor allem in den ersten 20 Minuten überhaupt nicht im Spiel. Lukas Grozurek lieferte in der ersten Halbzeit nur einen halbwegs gefährlichen Torschuss ab (24.).

Admira zittert sich zum Punktgewinn
Am Spielgeschehen änderte der Seitenwechsel vorerst wenig. Die Austrianer liefen an, Leitner klärte beispielsweise vor dem heranstürmenden Prokop. Ein völlig verunglückter Fersler von Jungverteidiger Alexandar Borkovic hätte der Admira aber plötzlich fast die Führung ermöglicht, Grozurek scheiterte jedoch an Pentz (54.). Durch die sich plötzlich gebotene Chance hatten die Südstädter ein wenig Aufwind. Eine Abseitsentscheidung gegen Marin Jakolis fiel hauchdünn aus, der Admira-Stürmer war erbost (58.).

Holzhauser kam in der 69. Minute aufs Spielfeld. Der Spielgestalter hätte fast noch ein Tor angeschrieben, die Stange rettete in der 81. Minute aber für den geschlagenen Leitner. Das Wollen war der Austria bis zuletzt nicht abzusprechen. Die Admira verteidigte den Punktgewinn jedoch erfolgreich und am Ende mit wenig Zittern. Zusetzen konnte die Austria im Finish nicht mehr. Bei den Wienern wird nun eine weitere Personalentscheidung erwartet. Punkto Trainersuche könnte laut Sportdirektor Franz Wohlfahrt eine „relativ schnelle“ Entscheidung fallen.

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Spielplan
19.01.
20.01.
21.01.
23.01.
25.01.
26.01.
27.01.
Deutschland - Bundesliga
Bayer Leverkusen
0:1
Borussia M'gladbach
VfB Stuttgart
2:3
1. FSV Mainz 05
Eintracht Frankfurt
3:1
SC Freiburg
FC Augsburg
1:2
Fortuna Düsseldorf
Hannover 96
0:1
Werder Bremen
RB Leipzig
0:1
Borussia Dortmund
England - Premier League
Wolverhampton Wanderers
4:3
Leicester City
AFC Bournemouth
2:0
West Ham United
FC Liverpool
4:3
Crystal Palace
Manchester United
2:1
FC Brighton & Hove Albion
Newcastle United
3:0
Cardiff City
Southampton FC
2:1
FC Everton
FC Watford
0:0
FC Burnley
Arsenal FC
2:0
FC Chelsea
Spanien - LaLiga
Real Madrid
2:0
FC Sevilla
SD Huesca
0:3
Atletico Madrid
Celta de Vigo
1:2
FC Valencia
Italien - Serie A
AS Rom
3:2
FC Turin
Udinese Calcio
1:2
Parma Calcio 1913 S.r.l.
Inter Mailand
0:0
US Sassuolo
Frankreich - Ligue 1
Paris Saint-Germain
9:0
EA Guingamp
AS Monaco
1:5
Racing Straßburg
Olympique Nimes
0:1
FC Toulouse
Stade de Reims
1:1
OGC Nice
Türkei - Süper Lig
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
1:2
Atiker Konyaspor 1922
Malatya Bld Spor
3:2
Goztepe
Antalyaspor
0:0
Kayserispor
Galatasaray
6:0
Ankaragucu
Portugal - Primeira Liga
CF Belenenses Lisbon
2:2
CD Tondela
Sporting CP
2:1
FC Moreirense
CD Santa Clara
0:1
CS Maritimo Madeira
Niederlande - Eredivisie
AZ Alkmar
3:0
FC Utrecht
PEC Zwolle
3:1
Feyenoord Rotterdam
ADO Den Haag
2:4
VVV Venlo
FC Groningen
3:0
Heracles Almelo
Belgien - First Division A
Standard Lüttich
2:1
KV Kortrijk
AS Eupen
4:1
Sporting Lokeren
Waasland-Beveren
1:1
Cercle Brügge
SV Zulte Waregem
1:2
Royal Antwerpen FC
Griechenland - Super League
PAS Giannina FC
1:2
Olympiakos Piräus
GS Apollon Smyrnis
0:0
Apo Levadeiakos FC
FC PAOK Thessaloniki
3:0
Panionios Athen
Spanien - LaLiga
SD Eibar
21.00
Espanyol Barcelona
Italien - Serie A
FC Genua
15.00
AC Mailand
Juventus Turin
20.30
AC Chievo Verona
Türkei - Süper Lig
Kasimpasa
18.00
Caykur Rizespor
Bursaspor
18.00
Fenerbahce
Griechenland - Super League
Lamia
18.00
Panathinaikos Athen
Frankreich - Ligue 1
Olympique Nimes
19.00
SCO Angers
Deutschland - Bundesliga
Hertha BSC
20.30
FC Schalke 04
Frankreich - Ligue 1
Olympique Marseille
20.45
OSC Lille
Türkei - Süper Lig
Besiktas JK
18.30
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
Niederlande - Eredivisie
NAC Breda
20.00
ADO Den Haag
Belgien - First Division A
Royal Antwerpen FC
20.30
Standard Lüttich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.