Fünfjähriger erkrankt

115 Kindergartenkinder werden auf TBC untersucht

Österreich
03.04.2018 15:55

Nachdem ein fünfjähriger Bub in einem Linzer Kindergarten an Tuberkulose (TBC) erkrankt ist, müssen 115 seiner Spielkameraden nächste Woche zu einer Untersuchung. Die meldepflichtige Krankheit kann tödlich sein, dem Knirps geht es aber gut.

Das Gesundheitsservice der Stadt Linz beruhigte am Dienstag: Der Mensch besitze eine natürliche Abwehr gegen TBC-Bakterien. Daher komme es nur bei wenigen Personen, die Kontakt mit dem Erreger hatten, auch wirklich zu einer Erkrankung.

Der TBC-Erreger unter dem Elektronenmikroskop (Bild: CDC/Dr. Ray Butler und Janice Carr)
Der TBC-Erreger unter dem Elektronenmikroskop

Untersuchung mittels Hauttest
Nächste Woche sollen die Kinder mittels Hauttest untersucht werden. Danach werde man entscheiden, ob fallweise weitere Abklärungen nötig seien. Generell seien TBC-Fälle in Kindergärten und Schulen sehr selten. Insgesamt wurden im Vorjahr österreichweit 570 Fälle bekannt.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele