19.03.2018 00:33 |

Mehr als nur spielen

Land Rover bietet Offroad-Fahrtraining für Kinder

Abenteuer-Spielplatz zu langweilig, Kletterpark nicht nervenaufreibend genug und Go-Kart-Fahren zu wenig anspruchsvoll? Für Kinder, die wirklich schon alles erlebt haben, hat Autohersteller Land Rover nun eine neue Freizeitbeschäftigung im Programm: ein Offroad-Fahrtraining – mit echten Autos!

Im Land Rover Experience Center in Wülfrath im deutschen Bundesland Nordrhein-Westfalen erfahren sonst erwachsene 4x4-Fans auf den Fahrzeugen der Marke, wie man abseits befestigter Wege richtig unterwegs ist. Neuerdings können auch Kinder und Jugendliche zwischen 11 und 17 Jahren einen Geländewagen über steile Gefäll- und Steigungsstrecken, durch tiefe Wasserfurten und eine künstliche Sandwüste steuern.

Sie übernehmen den Fahrersitz eines speziell ausgestatteten Land Rover Discovery Sport. Er hat – wie ein Fahrschulauto – eine Doppelpedalerie, so dass der Instruktor bei einem Fahrfehler eingreifen kann. Denn besondere Vorkenntnisse brauchen die Kids nicht, nur eine Mindestgröße von 1,42 Metern wird vorausgesetzt. Die Trainingseinheiten mit bis zu drei Kindern an Bord finden jeden zweiten Samstag und jeden vierten Sonntag im Monat statt.

Falls jetzt jemand an einen Osterausflug denkt: Rund anderthalb Stunden Fahrt kostet für ein Kind 150 Euro. Für zwei Kinder werden insgesamt 200 Euro fällig, für drei Kinder 225 Euro, dann variiert die individuelle Fahrtzeit.

(SPX)

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Alarmfahndung in NÖ
Pensionistin starb bei brutaler Home Invasion
Niederösterreich
Zweite deutsche Liga
Historisches 2:0 von St. Pauli im Derby gegen HSV
Fußball International
„Wir sind bereit!“
Reifeprüfung für die Salzburger „Unbesiegbaren“
Fußball International
Absturz mit Ansage
Ist das gerade die mieseste Austria aller Zeiten?
Fußball National
Bananen-„Witz“
TV-Star in Italien für Lukaku-Beleidigung gefeuert
Fußball International
Seit 2011 beim Klub
Manchester United verlängert mit De Gea bis 2023!
Fußball International
Champions League
Barcelona bangt um Messi und muss in Dortmund ran!
Fußball International

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter