Fr, 21. September 2018

Als TV-Experte bei WM

06.03.2018 13:25

Mega-Gehalt! Mourinho verdient mehr als Messi

Mit Manchester United durfte Jose Mourinho am Montag nach einer völlig verrückten Aufholjagd noch einen 3:2-Sieg in der Premier League bejubeln (oben im Video). Wenige Stunden vor dem Spiel wurde bekannt, dass der Starcoach bei der Weltmeisterschaft 2018 als Experte für den russischen Fernsehsender RT fungieren wird. Und dafür kassiert der Portugiese ein wahres Mega-Gehalt.

Der staatlich finanzierte Nachrichtensender, der früher unter dem Namen Russia Today bekannt war, gab am Montag den TV-Coup bekannt. RT hat keine Übertragungsrechte, wird aber mit Spezialsendungen über die WM berichten.

Mourinho wird fünf Tage als Experte fungieren und verdient laut "Times"-Journalist Paul Hirst eine Million Pfund, umgerechnet etwas mehr als 1,12 Millionen Euro. Der Trainer des englischen Rekordmeisters erhält somit unglaubliche 225.000 Euro am Tag. Zum Vergleich: Barcelona-Ausnahmekönner Lionel Messi kassiert laut spanischen Medienberichten „nur“ 110.000 Euro täglich.

"Ich bin sehr glücklich und freue mich, die WM im Sommer in Russland besuchen zu können und die Zuschauer an meinem Blick auf die Spiele teilhaben zu lassen", wird Mourinho, der wohl für fünf Tage der bestbezahlte TV-Experte weltweit sein wird, zitiert.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.