25.02.2018 21:15 |

PAOK - Olympiakos

Ex-Red-Bull-Coach Oscar nach Randalen im Spital!

Blendgranaten! Tränengas! Die Gewalt im griechischen Fußball eskaliert immer mehr. Das Spitzenspiel der griechischen Fußball-Liga zwischen PAOK Saloniki und Olympiakos Piräus ist am Sonntagabend abgesagt worden, weil Gäste-Trainer Oscar Garcia kurz vor Spielbeginn von einem Gegenstand am Kopf getroffen wurde. Dies berichtete der griechische Rundfunk. Die Schiedsrichter blieben fast zwei Stunden nach dem geplanten Anpfiff noch in ihren Kabinen. Der ehemalige Salzburg-Trainer musste ins Krankenhaus, wo er auch die Nacht verbringen musste.

Der frühere Trainer von Red Bull Salzburg wurde für weitere Untersuchungen ins Krankenhaus gebracht. Nach übereinstimmenden Berichten griechischer Fernsehsender wurde Garcia von einer Papierrolle einer Registrierkasse getroffen, die ein Zuschauer auf das Spielfeld warf, als sich der Coach in Richtung der Bank bewegte.

Tränengas, Blendgranaten
Die Polizei musste Tränengas und Blendgranaten gegen rund 500 PAOK-Fans einsetzen, die versucht hätten, die Umkleidekabinen zu erreichen, berichteten Reporter im Stadion. PAOK drohen hohe Geldstrafen sowie der Abzug von drei Punkten für diese und zwei weiteren Punkten für die nächste Saison, berichteten griechische Sportmedien.

Der griechische Fußball wird seit Jahren von Fan-Gewalt überschattet. Hintergrund sind Streitigkeiten zwischen Reedern und anderen Unternehmern, die die wichtigsten Teams besitzen und ihre Fehden im Fußball austragen.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 03. Dezember 2020
Wetter Symbol

Sportwetten