Mi, 20. März 2019
04.10.2009 17:25

MotoGP in Estoril

Lorenzo siegt - und verkürzt Abstand zu Leader Rossi

Der Spanier Jorge Lorenzo (Bild) hat am Sonntag in Estoril erneut den Motorrad-Grand-Prix von Portugal gewonnen und ist damit drei Rennen vor Schluss im MotoGP seinem Yamaha-Teamkollegen Valentino Rossi auf 18 Punkte nahe gerückt. Während Lorenzo vor dem starken Australier Casey Stoner bereits seinen vierten Saisonsieg feierte, musste sich der italienische Weltmeister in seinem 100. Grand Prix für Yamaha mit Platz vier begnügen.

Lorenzo, der im Vorjahr in Estoril seinen ersten Sieg in der Königsklasse gefeiert hatte, war diesmal erstmals im MotoGP aus der Pole Position nicht zu schlagen. Der 22-jährige Mallorquiner dokumentierte seine Freude erneut damit, dass er seine Fahne im Kiesbett aufpflanzte und damit "Lorenzos Land" markierte.

Simoncelli siegt in Viertelliter-Klasse
In der Viertelliter-Klasse gelang Marco Simoncelli (Aprilia) der bereits fünften Saisonsieg. In der WM baute aber der Japaner Hiroshi Aoyama mit Platz vier seine Führung aus, weil Alvaro Bautista schon früh stürzte.

Simon verpasst vorzeitigen Titelgewinn bei den 125ern
In der 125er-Klasse wäre bereits der Titelgewinn für Julian Simon möglich gewesen. Der Spanier fuhr auch lange auf Titelkurs, stürzte dann aber in Führung liegend sieben Runden vor Schluss und belegte nur Platz zwölf. Der Sieg ging an den Spanier Pol Espargaro. Der Österreicher Michael Ranseder kam einmal mehr nicht in die Top-15 und blieb damit ohne WM-Punkt. Gar nicht ins Ziel kam der erst 16-jährige KTM-Spanier Marc Marquez, der auf Platz zwei liegend spektakulär stürzte.

Zukunft von KTM weiter ungewiss
Auch in Estoril wurde nicht klar, wie es mit der österreichischen Marke in der Straßen-WM weitergeht. Nachdem KTM schon im Vorjahr aus der Viertelliter-WM ausgestiegen war, verdichteten sich zuletzt die Hinweise, dass sich die Mattighofener wegen der Wirtschaftslage nach sieben Jahren endgültig von der Straße verabschieden und sich ab 2010 wieder ganz auf das Offroad-Kerngeschäft konzentrieren.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Für 80 Millionen Euro
Wird ER der neue Arjen Robben bei Bayern München?
Fußball International
Fußballer des Jahres
Arnautovic selbstbewusst: „Es gibt keine Krise!“
Fußball International
Vor dem CAS
Financial Fairplay: PSG „gewinnt“ gegen UEFA!
Fußball International
„Alte Liebe zu Altach“
Neuer Altach-Trainer Pastoor setzt auf Kontinuität
Fußball National
Sturms Skandalboy
Wegen Zechtour? Holland-Klub wirft Avdijaj raus
Fußball International
Bis 2021 bei Porto
Casillas liebäugelt mit Rückkehr ins Nationalteam!
Fußball International

Newsletter