Mo, 16. Juli 2018

Nach 17 Siegen

18.02.2018 15:43

Marachs Doppel-Serie riss im Finale von Rotterdam

Nach 17 Partien in Serie war am Sonntag doch Schluss: Oliver Marach und Mate Pavic mussten sich im Doppel-Finale des ATP-Turniers von Rotterdam der französischen Paarung Pierre-Hugues Herbert/Nicolas Mahut mit 6:2, 2:6, 7:10 geschlagen geben und kassierten dabei die erste Niederlage im Jahr 2018.

Viel fehlte nach den Triumphen in Doha, Auckland und zuletzt bei den Australian Open nicht auf den vierten Turniersieg in Folge. Doch der 22. Sieg im 42. Doppelfinale seiner Karriere blieb dem 37-jährigen Steirer letztlich versagt. Die bis Sonntag letzte Niederlage hatte das österreichisch-kroatische Duo am 13. Oktober 2017 im Viertelfinale von Shanghai kassiert. Saisonübergreifend standen 24 Matchsiege hintereinander zu Buche.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.