Sa, 21. Juli 2018

Frauen belästigt

27.01.2018 19:10

Paukenschlag! Darts verbannt „Walk-On Girls“!

Aus der Formel Eins kommt es einem schon bekannt vor: Dort sind es die sogenannten „Grid Girls“, im Dartsport die „Walk-On-Girls“, die zu einer Institution in der jeweiligen Sportart wurden. Doch vergeblich, wie es aussieht. Denn Formel 1 will die Grid Girls aus den Boxen schaffen und im Dartsport geschieht das gleiche mit den Walk-On-Girls (im Video).  

Die hübschen Damen taten viel für die Promotion des Dartssports. Und die Fans mögen sie. Doch: "Die Entscheidung wurde nach Rücksprache mit den übertragenden TV-Partnern getroffen", erklärte der Profi-Darts-Verband (PDC). Viele Fans sind entsetzt. Es kursiert schon eine Petition für die Erhaltung der Girls, die innerhalb eines Tages schon von zehntausend Menschen unterzeichnet wurde.

Die bekanntesten Walk-On Girls, Daniella Allfree und Charlotte Wood (beide oben im Bild) taten auch ihre Meinung kund: "Ich habe das Gefühl, die Entscheidung wurde als Reaktion auf den Dorchester-Skandal getroffen. Das ist ein trauriger Tag für Darts", zitiert The Sun die 29-jährige Wood. In Dorchester beim Charity-Event des Dartsverbandes hatten zwei Reporter der „Financial Times“ undercover ermittelt, und deckten Fälle von sexuellen Belästigungen gegen Hostessen auf.

Prominente Unterstützung
Unterstützung erhalten die Fans der Walk-On-Girls unter anderen vom fünfmaligen Weltmeister Raymond van Barneveld. "Ich werde die Mädels wirklich vermissen! Für mich sind sie Teil des Darts. Unterschreibt ihre Petition, dass sie hoffentlich ihren Job behalten können", schrieb der Londoner Publikumsliebling auf Twitter.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.