Fr, 21. September 2018

Er hatte sie vergessen

26.01.2018 09:58

So wurde 50 Cent unverhofft zum Bitcoin-Millionär

Der US-Rapper Curtis Jackson, besser bekannt unter seinem Künstlernamen 50 Cent, hat ein Vermögen mit Bitcoins gemacht – und bis vor Kurzem gar nichts davon gewusst. Der Musiker hatte 2014 ein Album veröffentlicht und nahm als Zahlung auch Bitcoins an. Die rund 700 Bitcoins, die 50 Cent damals eingenommen und schlicht vergessen hat, sind heute gut acht Millionen US-Dollar wert.

Das berichtet das Promi-Nachrichtenportal „TMZ“. Demnach hatte 50 Cent nach der Bitcoin-Aktion rund um sein Album „Animal Ambition“ auf das Kryptogeld vergessen. Bei einem Bitcoin-Kurs von rund 662 US-Dollar pro Bitcoin habe der Rapper aber schon damals über 400.000 US-Dollar mit Bitcoin-Verkäufen erwirtschaftet.

Bitcoins sind mehrere Millionen Dollar wert
Heute steht der Bitcoin-Kurs nach einer Berg- und Talfahrt in den letzten Wochen bei 10.000 bis 12.000 US-Dollar pro digitaler Münze. Damit sind die 700 Bitcoins des Curtis Jackson zwischen sieben und 8,4 Millionen US-Dollar wert.

Erstaunlicherweise hatte der Rapper schlicht vergessen, dass er so viele Bitcoins hat. Auf Instagram erklärte er kurz nach der Enthüllung: „Ich habe vergessen, dass ich diesen Scheiß gemacht habe.“ Umso erfreuter war 50 Cent, als ihm klar wurde, wie viel Geld die Kryptowährung heute wert ist. „Bei mir ist jedes Geld gutes Geld“, postete er.

Viele Bitcoins wohl für immer verschwunden
50 Cent ist nicht der einzige Bitcoin-Besitzer, der vergessen hat, auf welchem digitalen Schatz er sitzt. Das Forensikunternehmen Chainalysis gelangte erst kürzlich zur Erkenntnis, dass weltweit Bitcoins im Milliardenwert einfach verschwunden sein dürften. Entweder weil ihre Besitzer vergessen haben, dass sie überhaupt Bitcoins hatten, oder weil sich diese nicht mehr an die Passwörter erinnern können. Manche haben auch die Datenträger mit ihren Bitcoin-Börsen entsorgt.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.