Mo, 20. August 2018

Neue Richtung

19.01.2018 20:51

Revolution? Formel 1-Übertragung live im Internet!

Große Preise der Formel 1 live im Internet? Was früher unvorstellbar klang, kann schon dieses Jahr Realität werden. Die neuen Eigentümer der Formel 1, Liberty Media, wollen die Rennen auf Internet-Kanälen vermarkten. Zwischen Fox-Sports und den südamerikanischen Ländern gibt es schon eine Einigung, berichtet die immer gut informierte italienische "Gazzetta Dello Sport".

 

Liberty arbeitet schon seit geraumer Zeit daran, das Spektakel live im Internet zeigen zu können. In Südamerika kamen sie schon zu einer Einigung mit Fox-Sports, der Murdoch-Sender kann damit in allen südamerikanischen Ländern bis 2022 live von den GPs im Internet berichten. Außer in Brasilien, dort will man bis zum Ablauf der laufenden Verträge mit den aktuellen Anbietern arbeiten. Laut neuem Vertrag hat Liberty das Recht, Rennen, welche Beispielweise in Argentinien stattfinden in ganz Lateinamerika live über Fox Sport im Internet zu übertragen.

Liberty will auch in Europa die exklusiven Rechte für die Übertragung im Netz. Es soll also kein anderer Anbieter Rennen übertragen dürfen. "Online" wird überhaupt zum Leitmotiv des neuen Formel 1-Eigentümers. Dort, wo es sich finanziell lohnt, behält man sich das Recht vor, die Rennen live und ohne Mitanbieter im Internet zu senden. Man will so neue Werbepartner finden und ein größeres Publikum erreichen.

Diese Tendenz wird wahrscheinlich in Europa erst später zu spüren sein, denn hier haben die Übertragungrechte erst kürzlich den Besitzer gewechselt und die bestehenden Verträge laufen noch eine Zeit lang. So etwa in Österreich, Italien und auch in Frankreich. 

Tamas Denes
Tamas Denes

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Serie A
Fehlstart für Inter gegen Sassuolo
Fußball International
Wickens im Spital
Horror-Crash überschattet IndyCar-Serie
Motorsport
Deutscher Cup
Trimmel mit Eigentor, Gladbacher Rekordsieg
Fußball International
Zoff wegen Doku
Fehlende Klasse? Guardiola antwortet Mourinho!
Fußball International
Deutsche Bundesliga
Nürnberg holt japanischen Teamspieler Kubo
Fußball International
Premier League
Manchester United blamiert sich bei Underdog
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.