Mo, 20. August 2018

Bode ganz privat

25.02.2009 16:42

Jung-Papa Miller mit Töchterchen in Disneyland

Weltcupsieger Bode Miller hat sich erstmals öffentlich über seine Tochter Neesyn Dacey geäußert. "Ich wollte das nicht geheim halten, aber niemand hat mich danach gefragt", meinte der US-Amerikaner, dessen Vaterrolle bis vor wenigen Tagen ein gut gehütetes Geheimnis war. Am 19. Februar wurde Neesyn Dacey ein Jahr alt, zur Feier des Tages gab es einen Ausflug nach Disneyland. "Dacey war definitiv ein großer Faktor für meine Entscheidung, eine Weltcup-Auszeit zu nehmen. Es ist hart, so weit von ihr entfernt zu sein. Es ist hart, fokussiert zu bleiben und eine gute Leistung zu zeigen, wenn man lieber wo anders wäre", schrieb er in seinem Online-Tagebuch.

Als weiteren Beweggrund für seine Auszeit gab Miller eine gewisse Rennmüdigkeit an. "Ich habe etwa 360 Weltcup-Rennen bestritten, das ist eine ganze Menge. Andere Leute absolvieren in ihrer gesamten Karriere gerade einmal 100 Weltcup-Rennen. Ich bin schon ein wenig desensibilisiert, nach einer Weile lässt das Feuer nach. Manchmal möchte ich andere Sachen machen."

Millers aktueller Plan ist dennoch, mit den Rennen am Wochenende in Kranjska Gora in den Weltcup zurückzukehren. "Aber die Dinge können sich auch ändern", so Miller, der auch Skitests absolvieren möchte. Sollten die Tests nicht die gewünschten Ergebnisse bringen, würde Miller auch Kranjska Gora auslassen und erst in Kvitfjell (6. bis 8. März) wieder Rennen bestreiten.

Trennung noch während der Schwangerschaft
Über die Namenswahl seiner Tochter und sein aktuelles Verhältnis zur Mutter des Kindes meinte der 31-Jährige: "Meine Tochter heißt Neesyn Dacey. Ihr Mutter hat Neesyn gewählt und ich habe Dacey gewählt. Jetzt nennt sie aber jeder Dacey. Die Mutter ist eine gute Freundin von mir, mit der ich aber nicht mehr zusammen bin. Wir hatten uns eigentlich schon so gut wie getrennt, als sie herausfand, dass sie schwanger war. Wir sind sehr gute Freunde und probieren, gute Eltern zu sein. Ich hätte mir natürlich eine ideale Situation gewünscht, in der alles perfekt und geplant gewesen wäre, aber so ist es eben nicht. Aber jetzt bin ich auch mit der aktuellen Situation happy", so der US-Amerikaner.

Miller genießt die Vaterrolle offensichtlich in vollen Zügen: "Es macht sehr viel Spaß, mit Dacey Zeit zu verbringen. In diesem Alter haben Kinder ein spezielles Verhältnis zu ihren Eltern, die im Grunde ihre gesamte Welt darstellen. Wenn sie hingegen einmal 13 Jahre alt ist, will sie vielleicht gar nichts mehr mit mir zu tun haben."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Asienspiele
Irre! Chinesin erzielt Dreifach-Hattrick
Fußball International
Asienspiele
Salzburgs Hwang mit Südkorea im Achtelfinale
Fußball International
Kostic kommt
Hütter-Klub Frankfurt reagiert auf Pleiten
Fußball International
Europa-League-Play-off
Fan-Randale: Rapid-Gegner Bukarest droht Strafe
Fußball International
krone.at-Sportstudio
Konsel: „Rapid? Es brennt schon langsam der Hut!“
Fußball National
Asienspiele in Jakarta
Sex-Skandal um japanisches Basketball-Quartett!
Sport-Mix

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.