So, 24. Juni 2018

Mini-Bluetooth

27.10.2003 16:23

Das kleinste Bluetooth Headset der Welt

Bluetooth-Headsets ermöglichen es dir, zu telefonieren ohne dass du das Handy in der Hand halten musst. Bislang waren diese Freisprech-Einrichtungen, die auf dem neusten Funk-Standard basieren oft zu groß oder zu teuer. MLINE präsentiert mit „Micron“ das bisher kleinste und leichteste Headset dieser Art. Krone.at hat es ausprobiert.
Mit nur 9 Gramm ist das "Micron" ein echtesLeichtgewicht, auch von der Größe her fällt dasGerät nicht weiter auf. Allerdings ist der Ohrstöpselnicht gerade so geformt, dass er ohne weiteres im Ohr hängenbleibt - viel bewegen darf man sich zumindest nicht.
 
Das Headset wird mittels mitgeliefertem Reise-Ladegerätaufgeladen (Dauer ca. 4 Stunden). Man kann auch ein Nokia-Ladegerätverwenden, das an das Ladekabel gesteckt wird. Die Koppelung derGeräte ist einfach: Am Handy wird Bluetooth aktiviert, anschließenddas Headset mit einem Tastendruck auf "Koppeln" gestellt. Schließlicherkennen sich die Geräte und der Sicherheitscode wird eingegeben.Eine Sache von ca. einer Minute.
 
Der 99 Euro teure "Micron" ist mit Nokia-Bluetooth-Geräten(z.B. 8910, 6310) , mit Sony Ericsson-Handys (Z.B. T68i, T610)und Siemens S55 kompatibel. Mit Nokias N-Gage gelang zwar eineKoppelung, jedoch ließ sich der "Micron" nicht als Freisprecheinrichtungnützen.
 
Ein Knopf am Headset dient zum Aktivieren des Standby-Modus,der andere um Anrufe anzunehmen und aufzulegen. Auch Sprachwahlist mit dem Kopfhörer möglich. Obwohl klein und leicht,hält der Akku rund 100 Stunden im Standby-Betrieb und 4 Sprachstundenaus. Die Sprachqualität ist in Ordnung, wenn auch etwas blechern.Da das Mikrophon durch die geringe Größe des Micronrecht weit vom Mund entfernt ist, muss man etwas lauter sprechen.Im Lieferumfang enthalten ist eine kleine samtene Tragetaschesowie eine praktische Halskette mit Clip.
 
Fazit: Trotz kleiner Schwächen inder Sprachqualität gehört der Micron sicher zum Besten,was man momentan um diesen Preis bekommen kann.

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.