Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
22.09.2017 - 18:14
Foto: dpa/A3542 Karl-Josef Hildenbrand

51- Jähriger nach Kuh- Attacke im Spital gestorben

24.06.2010, 10:12
Ein 51-jähriger Landwirt aus Mank (Bezirk Melk) ist rund zwei Wochen nach einer Kuh-Attacke im Landesklinikum St. Pölten an seinen schweren Verletzungen gestorben. Das rund 600 Kilogramm schwere Tier war Ende Mai ausgerissen, als der Bauer es auf einen Viehtransporter verladen wollte, berichtete die Sicherheitsdirektion am Donnerstag.

Die wild gewordene Kuh flüchtete durch einige Ortschaften, mehrere Menschen mussten sich dabei in Sicherheit bringen. In Ritzengrub versuchte der 51- Jährige schließlich, das Tier wieder einzufangen, wurde dabei aber von dessen Schädel an der Brust gerammt und schwer verletzt. Die Kuh musste letztlich von einem Jäger erschossen werden.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum