Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
27.02.2017 - 11:37
Ein Mitarbeiter eines Bestattungsinstituts lädt einen Sarg in den Leichenwagen.
Foto: APA/dpa/Daniel Karmann

Frau tötete ihre beiden Kinder und sich selbst

08.02.2017, 19:20

In Oberbayern haben Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr am Dienstag die Leichen einer Mutter und ihrer beiden Kinder entdeckt. Eine Bekannte der Frau hatte zuvor den Polizei- Notruf gewählt und gebeten, nach dem Rechten zu sehen. Die Ermittler gehen von einer Gewalttat aus. Demnach hat die 39- jährige Mutter erst die Kinder im Alter von zwei bzw. vier Jahren und anschließend sich selbst getötet.

Die Ermittlungen ergaben, dass die Frau und ihre Kinder in dem Haus in Kirchehrenbach an einem sogenannten Verbrennungsschock und einer Rauchgasvergiftung starben. Dabei sei ein Brandbeschleuniger benutzt worden, hieß es in der gemeinsamen Erklärung von Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft Bamberg.

Die Ermittler hatten sich lange zu den möglichen Hintergründen bedeckt gehalten - vermutlich weil es bis zuletzt zu wenige gesicherte Erkenntnisse gab. Wie es in der am Mittwochabend verbreiteten Erklärung weiter heißt, litt die 39- Jährige wohl an einer psychischen Erkrankung. Sie habe sich in der Vergangenheit auch in psychiatrischer Behandlung befunden.

Allerdings steht für die Ermittler derzeit nicht fest, ob die Krankheit ursächlich für den mutmaßlichen Suizid der Frau und die Tötung der beiden Kinder ist.

Redaktion
krone.at
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum