Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
11.12.2016 - 00:06
Foto: GEPA

Euro League: Rapid - Trencin, Austria - Trondheim

05.08.2016, 18:45

Rapid trifft im Play- off zur Europa- League auf den slowakischen Meister Trencin. Die Austria bekommt es mit dem norwegischen Champion Rosenborg Trondheim zu tun. Das ergab die Auslosung am Freitag in Nyon. Spieltermine sind der 18. und 25. August.

Rapid- Goalie Jan Novota freut sich auf das Gastspiel in seiner Heimat. "Wir sind froh, dass wir nicht nach Astana oder in die Türkei fliegen müssen (Anm.: FK Astana und Osmanlispor waren mögliche Gegner)", erklärte der 32- Jährige. "Auf der anderen Seite wissen wir aber auch, dass wir einen harten Gegner haben."

Novota hat von Trencin nach eigenen Angaben zuletzt einige Partien gesehen. "Das ist eine spielerisch starke Mannschaft, die machen nicht hinten zu wie Schodsina", sagte Novota mit Blick auf den äußerst defensiv eingestellten weißrussischen Drittrunden- Gegner, der am Donnerstag eliminiert worden war. Der Schlussmann sieht gute Aufstiegschancen für Rapid. "Ich glaube schon, dass wir Favorit sind, aber wir dürfen nicht überheblich sein", warnte Novota.

Ähnlich äußerte sich Sportdirektor Andreas Müller. "Ich denke, dass es machbar ist, doch es bedarf einer Top- Leistung in beiden Spielen. Wenn wir unsere Topform erreichen, ist der Aufstieg möglich, und das ist auch unser großes Ziel", betonte der Deutsche.

Trencin liegt nach drei Runden der aktuellen Saison mit drei Punkten nur an der neunten Stelle. In den beiden vorangegangenen Spielzeiten allerdings holte der 1992 gegründete Klub aus der Westslowakei jeweils das Double - zuletzt auch mit dem Ex- Rapidler Stefan Maierhofer, der den Verein im Sommer wieder verließ.

Rosenheim für Fink "schwerer Gegner, aber machbar"

"Sie haben vielleicht nicht mehr den Namen wie früher. Aber Rosenborg ist eine große Nummer, von denen, die wir bekommen konnten. Es ist ein schwerer Gegner, aber machbar", meinte Austria- Trainer Thorsten Fink in einer ersten Reaktion zu Gegner Trondheim.

Rosenborg steht auch heuer in der norwegischen Ganzjahresmeisterschaft an der Spitze. Nach 17 Runden liegt der 23- fache Landesmeister mit 12 Siegen, 4 Remis und nur einer Niederlage souverän voran. In der Qualifikation zur Champions League warf Rosenborg zunächst Schwedens Champion Norrköping aus dem Bewerb (3:1/h, 2:3/a), ehe in der dritten Runde gegen APOEL Nikosia Endstation war. Nach einem 2:1 zu Hause verloren die Norweger auf Zypern mit 0:3, wobei der erste Gegentreffer erst in der 91. Minute fiel.

"Wir treffen auf einen starken Gegner, den wir respektieren und der sicher als Favorit in diese Partie geht", sagte Fink, der Nikosia vor seinem Engagement in Wien betreut hatte. An Informationen aus erster Hand sollte es demnach nicht scheitern. Die Austria will Rosenborg jedenfalls bereits Samstag im Ligaspiel in Lilleström beobachten lassen.

Austria traf im Europacup bereits einmal auf Rosenborg. 1993 verloren die Violetten in der 1. Runde des Meistercups auswärts mit 1:3, entschieden das Rückspiel in Wien aber mit 4:1 für sich. Das Tor der Wiener hütete damals der nunmehrige Sportchef Franz Wohlfahrt, bei den Skandinaviern war Kare Ingebrigtsen mit dabei. Der 50- jährige Norweger ist nun Trainer des Double- Gewinners.

Europa- League- Play- offs:

Austria Wien - Rosenborg Trondheim
AS Trencin - SK Rapid Wien
Fenerbahce Istanbul - Grasshoppers Zürich
FK Astana (KAZ) - BATE Borissow (BLR)
AEK Larnaka (CYP) - Slovan Liberec (CZE)
FC Arouca (POR) - Olympiakos Piräus (GRE)
Dynamo Tiflis - PAOK Saloniki (GRE)
FC Midtjylland (DEN) - Osmanlispor Ankara
Beitar Jerusalem - AS Saint- Etienne
Lokomotiva Zagreb - KRC Genk (BEL)
Vojodina Novi Sad (SRB) - AZ Alkmaar (NED)
NK Maribor (SLO) - FK Gabala (AZE)
KAA Gent (BEL) - Schkendija Tetowo (MKD)
Slavia Prag - RSC Anderlecht (BEL)
Basaksehir Istanbul - Schachtar Donezk (UKR)
Astra Giurgiu (ROU) - West Ham United
SönderjyskE (DEN) - Sparta Prag
US Sassuolo (ITA) - Roter Stern Belgrad
Bröndby IF (DEN) - Panathinaikos Athen
IFK Göteborg - Karabach Agdam (AZE)
FC Krasnodar (RUS) - Partizani Tirana
Maccabi Tel Aviv - Hajduk Split (CRO)

Hier gibt's den Ticker zum Nachlesen:

  • 13.17 Uhr: Das war's! Die Auslosung ist zu Ende!
  • 13.14 Uhr: Das ist auf jeden Fall machbar für die Hütteldorfer.
  • 13.14 Uhr: Das erste Spiel steigt am 18. August auswärts in der Slowakei!
  • 13.13 Uhr: Rapid muss gegen Trencin ran!
  • 13.11 Uhr: Rosenborg schied unglücklich in der Champions- League- Quali aus und rutschte deshalb ins Europa- League- Play- off. Das könnte unangenehm für die "Violetten" werden.
  • 13.09 Uhr: Die Austria trifft auf Rosenborg Trondheim! Die Wiener haben zuerst Heimrecht!
  • 13.03 Uhr: Spieltermine sind der 18. und 25. August.
  • 13.02 Uhr: Insgesamt 44 Teams sind in der Verlosung.
  • 13.00 Uhr: Wettbewerbsdirektor Giorgio Marchetti begrüßte die Vertreter der teilnehmenden Vereine.
  • 12.57 Uhr: Rapids mögliche Gegner sind Astana (Kasachstan), Osmanlispor (Türkei), Arouca (Portugal), Lok Zagreb (Kroatien), Trencin (Slowakei).
  • 12.55 Uhr: Austria mögliche Gegner sind AEK Larnaka (Zypern), Rosenborg Trondheim (Norwegen), Dinamo Tiflis (Georgien), Vojvodina (Serbien) und Beitar Jerusalem (Israel).
  • 12.53 Uhr: In wenigen Minuten beginnt die Auslosung für die Europa- League- Play- offs. Die Wiener Vereine Rapid und Austria blicken gespannt nach Nyon.
  • 12.17 Uhr: Das war's fürs Erste! Wir melden uns um kurz vor 13 Uhr wieder!
  • 12.15 Uhr: ... und so sehen die Paarungen aus: Steaua Bukarest - Manchester City, Porto - AS Rom, Ajax Amsterdam - Rostow, Young Boys Bern - Borussia Mönchengladbach, Villarreal - AS Monaco.
  • 12.13 Uhr: Jetzt wird der Ligaweg ausgelost ...
  • 12.13 Uhr: Das ist kein leichtes Los, aber auf jeden Fall machbar!
  • 12.11 Uhr: Red Bull Salzburg muss gegen Dinamo Zagreb ran! Die Kroaten haben zuerst Heimrecht.
  • 12.10 Uhr: Dundalk gegen Legia Warschau.
  • 12.09 Uhr: FC Kopenhagen gegen Apoel Nikosia.
  • 12.09 Uhr: Celtic Glasgow gegen Hapoel Beer Sheva.
  • 12.08 Uhr: Ludogorez Rasgrad spielt gegen Viktoria Pilsen.
  • 12.06 Uhr: Mit der Auslosung des Meisterwegs geht's los, es wird ernst für Red Bull Salzburg.
  • 12.03 Uhr: Jetzt flimmern Highlights vom Champions- League- Finale der vergangenen Saison zwischen Real und Atletico Madrid über die Videowall - die "Königlichen" sicherten sich im Elfmeterschießen den Titel.
  • 12.01 Uhr: Es geht los! UEFA- Wettbewerbsdirektor Giorgio Marchetti eröffnet die Auslosungs- Zeremonie in Nyon.
  • 11.52 Uhr: Die zehn Play- off- Gewinner stoßen zu den 22 automatisch für die Gruppenphase qualifizierten Teams.
  • 11.46 Uhr: Insgesamt werden zehn Paarungen gezogen, je fünf im sogenannten Meisterweg (u.a. Salzburg) sowie im Ligaweg. Dort tummeln sich Topteams wie Manchester City und der FC Porto.
  • 11.40 Uhr: Dinamo Zagreb (Kroatien), Ludogorez Rasgrad (Bulgarien), FC Kopenhagen (Dänemark), Hapoel Beer Sheva (Israel), Dundalk FC (Irland) - gegen eines dieser Teams muss Salzburg im Play- off (16./17. und 23./24. August) antreten. In wenigen Minuten wissen wir mehr!

05.08.2016, 18:45
red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum