Sa, 21. April 2018

Eiskunstlauf

17.12.2017 23:18

Roth und Koll holen in Wien Einzel-Meistertitel

Lara Roth hat sich am Wochenende in der Wiener Albert-Schultz-Halle den österreichischen Eiskunstlauf-Titel der Damen gesichert. Sie setzte sich mit bestem Kurzprogramm und 143,10 Punkten vor der Kür-Besten Natalie Klotz (132,47) und Sophie Schaller (130,41) durch. Kerstin Frank hatte ihr Antreten kurzfristig abgesagt. Für die Wienerin ist damit auch eine EM-Nominierung nicht mehr möglich.

Bei den Herren siegte Manuel Koll mit zwei ersten Plätzen und 162,12 Zählern souverän vor Albert Mück (125,60) und Manuel Drechsler (122,59). Im Paarlaufen traten in der allgemeinen Klasse nur die Olympia-Teilnehmer Miriam Ziegler/Severin Kiefer an.

Mit 185,50 Zählern überboten die 23-jährige Burgenländerin und der 27-jährige Salzburger ihren Punkterekord von der geglückten Olympia-Qualifikation Ende September in Oberstdorf um 4,90 Zähler. Eistanz-Duo trat keines an.

Der Titel im Synchron-Eislaufen ging an Sweet Mozart mit 98,02 Punkten. Die Salzburger waren als einzige Gruppe angetreten.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Für den Newsletter anmelden