Mo, 20. November 2017

Bart aufgeklebt

03.02.2017 08:39

Banküberfall: Räuberin kam als Mann verkleidet

Dass sich ein Bankräuber maskiert, um seine Identität zu verbergen, ist ja üblich, doch dass es sich beim Verdächtigen dann gar um eine Frau handelt, ist eher ungewöhnlich. Donnerstag in Graz-Mariatrost betrat eine Unbekannte - bewaffnet und mit aufgeklebtem Schnurrbart - eine Filiale und forderte Geld. Dringend gesucht wird eine Zeugin.

Es war gegen 12 Uhr, als eine schlanke Person, etwa 25 bis 30 Jahre alt, bekleidet mit schwarzer Lederjacke, Brille, Baseballkappe, mit einem aufgeklebten Schnurrbart die Bankfiliale in der Mariatroster Straße betrat. Mit ausländischem Akzent, der laut Zeugen aber vorgetäuscht sein könnte, verlangte die Unbekannte 70.000 Euro vom Angestellten; er solle das Geld in ein Sackerl geben.

"Von welchem Konto soll ich abheben?"
Der nahm das erst nicht ernst, fragte noch: "Von welchem Konto soll ich das denn abheben?" Doch als die Person eine Waffe auf den Tresen legte und sagte: "Sonst muss ich schießen", händigte er ihr einen laut Polizei niedrigen Betrag aus.

Die Täterin flüchtete zu Fuß vermutlich stadtauswärts, die Fahndung verlief vorerst erfolglos. Sehr wichtig wäre auch eine Zeugin, die während des Überfalls in die Bank gekommen war und sich hinter der Täterin angestellt hatte. Hinweise bitte an diese Nummer: 059133/60-3333

Monika Krisper und Christa Blümel, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden