So, 19. November 2017

Wollte Anerkennung

09.01.2014 17:04

NÖ: Floriani gestand neun weitere Brandstiftungen

Ein 22-Jähriger, der Ende Dezember nach einer Brandstiftung in der Lagerhalle des Feuerwehrhauses in Hainburg a.d. Donau in Niederösterreich festgenommen worden war, hat neun weitere derartige Taten gestanden. Der junge Mann - er ist selbst Feuerwehrmann - hatte diese bei einer neuerlichen Einvernahme zugegeben. Insgesamt 15 Brände gehen nun auf sein Konto, so die Polizei am Donnerstag.

Das Motiv für die Taten dürfte der Wunsch nach mehr Anerkennung gewesen sein. "Er hat sich mit den Einsätzen profilieren wollen", erläuterte Erich Rosenbaum vom Landeskriminalamt NÖ. Der verursachte Gesamtschaden beläuft sich auf einen sechsstelligen Eurobetrag.

Die unheimliche Brandserie hatte die Bewohner der Donaugemeinde Hainburg seit Sommer 2013 in Angst und Schrecken versetzt. Am 30. Dezember klickten nach umfangreichen Ermittlungen für den 22-Jährigen schließlich die Handschellen. Bei seiner Einvernahme gab der junge Mann damals neben der Brandstiftung im Feuerwehrhaus noch fünf weitere Taten zu.

Ungeklärt bleiben vorerst weitere drei von insgesamt 18 Bränden in Hainburg. Diese könnten allerdings auch durch die damals sehr hohen Tagestemperaturen, etwa durch unachtsam weggeworfene Zigarettenstummel, verursacht worden sein, hieß es.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden