Sa, 21. Oktober 2017

Kettenreaktion

01.04.2010 11:57

Fünf Verletzte bei Auffahrunfall mit fünf Fahrzeugen

Vier demolierte Autos und fünf Verletzte – das ist die Bilanz eines Auffahrunfalls am Mittwochnachmittag im Bezirk Amstetten. Als eine 75-jährige Lenkerin gegen 13 Uhr eine Fahrzeugkolonne hinter einem abbiegenden Lkw übersehen hatte und auf den Wagen eines 71-Jährigen auffuhr, löste sie eine Kettenreaktion aus. Durch die Wucht des Anpralls stieß das angefahrene Fahrzeug gegen den Pkw einer 30-Jährigen und schob ihn in ein weiteres Fahrzeug, berichtete die Sicherheitsdirektion am Donnerstag.

Die 75-Jährige, der 71-Jährige, die 30-Jährige und zwei Beifahrer im Alter von 47 und 72 Jahren wurden verletzt und mussten ins Krankenhaus gebracht werden. Drei Feuerwehren waren mit 44 Leuten bei der Fahrzeugbergung im Einsatz.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).