Do, 14. Dezember 2017

Wie eine Auster

29.10.2009 07:24

Vizekanzler Josef Pröll auf Steiermark-Visite

Ein sichtlich aufgeräumter Vizekanzler Josef Pröll (links neben "Steirerkrone"-Chef Christoph Biró und Gerhard Felbinger) auf Steiermark-Visite. Eine der – insgesamt acht – Stationen war die "Steirerkrone"-Redaktion.

Was der schwarzen Bundes-Hoffnung zur Steiermark so einfällt? Dass ihn Parteifreund Hermann Schützenhöfer in Sachen LKH 2020 schwer bedränge. "Eine Drittel-Beteiligung des Bundes ist ihm zu wenig!" Pröll stellt in Aussicht, sich vielleicht auf 40 Prozent "hinaufhandeln" zu lassen...

Seitenhieb Richtung Voves
Einen kleinen Seitenhieb gibt's in der Spitalssache auch in Richtung Landeshauptmann Franz Voves. Von ihm hätte er – und als Finanzminister sei er schließlich erster Ansprechpartner – in der Sache noch nicht eine Silbe gehört...

Wie die sprichwörtliche Auster dagegen gab sich der ÖVP-Bundesparteichef in Sachen Nachfolge für Wissenschaftsminister Johannes Hahn, der ja als EU-Kommissar nach Brüssel geht. Da wollen steirische Insider das Gras wachsen hören. Landesrätin Kristina Edlinger oder Wissenschaftssprecherin Beatrix Karl, ebenfalls eine Steirerin, seien heiße Kandidatinnen für den Ministerjob. Doch wie gesagt: Pröll schweigt (noch)...

Kindermann will's in Leibnitz noch einmal wissen
Szenenwechsel: Der Gemeinderatswahlkampf kommt auf Touren. Und wird so manchen ländlichen Schwank liefern. So wie diesen: Der 2005 abgewählte Bürgermeister Hans Kindermann will es in der Bezirksstadt Leibnitz offensichtlich noch einmal wissen.

Zu diesem Behufe wurde auch schon ein "Parteiblattl", und diesem beigefügt ein Packerl Bohnenkaffee, an jeden Haushalt in Leibnitz verteilt. Doch, wie erwähnt, es waren eben Bohnen. Und nicht in jedem Haushalt gibt es die dazupassende Kaffeemühle. SPÖ-Stadtchef Helmut Leitenberger hatte dazu eine zündende Idee – und die Lacher auf seiner Seite: Im Bürgermeisterbüro gibt's ab sofort eine rote Kaffeemühle zum Mahlen der schwarzen Bohnen. Leitenberger: Ein guter Bürgermeister hilft, wo er nur kann...

"Steiermark Inoffiziell" von Gerhard Felbinger, "Steirerkrone"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden