Do, 26. April 2018

Nordische Kombination

21.01.2018 16:46

Denifls Anzug-Fauxpas kostet ÖSV-Team Podestplatz

Österreichs Nordische Kombinierer in der Besetzung Lukas Klapfer, Franz-Josef Rehrl, Willi Denifl und Bernhard Gruber sind am Sonntag im Team-Weltcupbewerb in Chaux-Neuve auf dem siebenten Rang gelandet. Der Sieg ging überlegen an Norwegen in 47:22,5 Minuten vor Deutschland (+ 13,1 Sekunden) und Finnland (20,5).

Die Equipe von Christoph Eugen war nach dem Springen ursprünglich Zweiter gewesen, allerdings wurde in der Folge Denifl wegen eines nicht regelkonformen Anzugs disqualifiziert. Die ÖSV-Mannschaft musste deshalb als Siebenter mit über drei Minuten Rückstand in die Loipe und war deshalb im Kampf um Podiumsplätze chancenlos. Der Rückstand auf Sieger Norwegen betrug bereits 4:06,8 Minuten.

Cheftrainer Eugen resümierte letztlich trotzdem zufrieden. "Mit der Leistung vom Wochenende bin ich zufrieden, die Sprungleistung war heute wieder richtig gut. Dass der Anzug von Willi nicht durch die Materialkontrolle gekommen ist, kann passieren, sollte es aber natürlich nicht", sagte Eugen. "Mit dem vierten Platz gestern von Lukas und allen in den Top 20 haben wir gesehen, dass wir absolut im Bereich des Podiums sind. Das ist immer gut zu wissen und gibt Selbstvertrauen für die nächsten Rennen." Und diese sind ja am kommenden Wochenende in Seefeld, wo das Nordic Combined Triple als Olympia-Generalprobe auf dem Programm steht.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden