Di, 23. Oktober 2018

Industrie liest mit

30.10.2007 15:53

Motorola scannt SMS zu Werbezwecken

Die Zeiten, in denen nur Internet-User von Spam belästigt wurden, sind passé. Längst schon haben findige Werber die SMS für sich entdeckt, um ihre verkaufsfördernden Botschaften auf das Handy zu senden. Motorola arbeitet jetzt sogar an einer Software, die SMS auf Schlüsselwörter durchsucht, um den Nutzer mit direkt auf ihn zugeschnittenen Angeboten zu beliefern.

Wer dem Freund oder der Freundin per SMS "nur eben schnell mal etwas mitteilen möchte", sollte in Zukunft vielleicht besser auf die genaue Wortwahl achten. Einem Bericht der "Times" zufolge arbeitet Motorola nämlich an einer Software, die SMS auf Schlüsselwörter durchsucht. Ein relativ unscheinbares Wörtchen wie "Hunger" könnte dann schon genügen, um per SMS auf die neuesten Tiefkühlkostprodukte des Supermarktes aufmerksam gemacht zu werden.

Doch die Software soll laut Kenneth-Keller, Marketing-Chef bei Motorola, noch mehr können: Das auf dem Handy laufende Programm ließe sich ihm zufolge auch zur Analyse von Telefongesprächen einsetzen. Zwar müsse man dieser Abhörpraxis im Vorfeld zustimmen, so die Idee, doch befürchten Datenschützer schon jetzt, dass Werbe-Verweigerer künftig benachteiligt werden könnten.

Wann die SMS-Analyse-Software zum ersten Mal zum Einsatz kommen soll, ist noch nicht bekannt. Derzeit befinde man sich noch im Test-Stadium, parallel dazu sei man aber bereits mit Netzbetreibern im Gespräch, so Motorola.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.