22.03.2007 23:23 |

Unartiger Bursche

"Schlimmer" Olli Kahn für Viertelfinalspiel gesperrt

Der FC Bayern München muss im Viertelfinal-Hinspiel der Champions League gegen den AC Milan am 3. April auf seinen Kapitän Oliver Kahn verzichten. Die Disziplinarkommission der UEFA verurteilte den Bayern-Torhüter am Donnerstagabend in Nyon wegen "schlechten Benehmens" bei einer Dopingkontrolle zu einer Sperre.

Zusätzlich muss der als temperamentvoll geltende Kahn für seinen Ausrutscher, über dessen Natur leider nichts näheres bekannt ist, auch noch eine Geldstrafe von 12.339 Euro ablegen. Im Rückspiel am 11. April in München kann er aber wieder im Tor stehen. Auch Abwehrchef Lucio erhielt wegen seines Benehmens bei der Dopingprobe eine Geldstrafe, der Brasilianer muss 6.171 Euro zahlen. Sperre gab's für ihn keine.

Freitag, 07. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten