Do, 18. April 2019
20.12.2017 12:11

Neues Tool

Facebook setzt verstärkt auf Gesichtserkennung

Facebook will seine Nutzer künftig besser über hochgeladene Fotos von sich informieren - und setzt dabei auch auf Gesichtserkennung. Wie das US-Unternehmen am Dienstag mitteilte, soll Nutzern des sozialen Netzwerks künftig ein neues Tool zur Verfügung stehen, das mittels automatischer Erkennung von Gesichtern Fotos von ihnen identifiziert.

Mithilfe des Tools würden Nutzer informiert, wenn sie auf einem Foto zu sehen seien, auch wenn das Foto nicht mit ihrem Namen verknüpft sei, schrieb Facebook-Manager Joaquin Quinonero Candela in einem Blog-Eintrag.

Damit solle unter anderem verhindert werden, dass sich Menschen auf Facebook für jemand anderen ausgeben. Profitieren sollen vor der neuen Funktionen aber auch mit Sehbehinderungen, indem ihnen Facebook künftig automatisch auch nicht markierte Personen auf einem Bild anzeigt bzw. vorliest.

In der Europäischen Union und in Kanada wird die Anwendung wegen strengerer Datenschutzvorgaben nach Angaben von Facebook allerdings nicht eingeführt.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Wurde City betrogen?
Videobeweis-Wirbel: Schiri sah die falschen Bilder
Fußball International
Titelparty geplatzt
Paris-Coach Tuchel knöpft sich seine Versager vor
Fußball International
„Feiertag für alle“
SPÖ protestiert gegen Karfreitags-Regelung
Österreich
Nach 2:4 bei Benfica
Im „Hexenkessel“ träumt Hütter von magischem Abend
Fußball International

Newsletter