Mi, 24. April 2019
19.12.2017 11:10

NFL

Rapper Diddy will Carolina Panthers kaufen

Ob Mode, Wodka oder Fernsehen: Rapper Sean "Diddy" Combs hat für gute Geschäfte ein goldenes Händchen. Nun will er die Footballmannschaft der Carolina Panthers kaufen. Der 48-Jährige meint: Die fast ausnahmslos weißen Teambesitzer in der NFL könnten einen Afroamerikaner in ihren Reihen dringend gebrauchen.

Für Prominente in den USA ist der Teilbesitz einer Sportmannschaft mehr als ein cooles, neues Spielzeug. Statt noch einer luxuriösen Villa, einer Jacht oder einem Privatjet gönnen sich millionenschwere Musiker und Schauspieler wie Will Smith, Usher, Jennifer Lopez und einst Jay-Z hin und wieder Anteile an mehr oder weniger erfolgreichen Basketball- oder Footballteams. Das kann als Geldanlage gedacht oder einfach mit dem Wunsch verbunden sein, der heimischen Mannschaft unter die Arme zu greifen - von kostenlosen Tickets, Spielernähe und Prestige ganz zu schweigen.

Nicht sehr überraschend also, dass Combs sich als neuer Eigentümer eines NFL-Teams ins Spiel gebracht hat. "Ich möchte die Panthers kaufen. Sagt es weiter", twitterte er am Sonntag über die zum Verkauf stehende Footballmannschaft und sagte in einem Video auf Instagram: "Ich werde der beste NFL-Besitzer sein, den ihr euch vorstellen könnt." Hunderttausendfach wurde der Clip geklickt, Rap und Football sind einfach gutes Entertainment.

Diddy will mehr als nur spielen. Bis heute gebe es keinen Afroamerikaner, der Mehrheitsanteile an einem NFL-Team halte, twitterte er weiters. "Lasst uns Geschichte schreiben!" Der Schritt wäre überfällig in einer Liga, die zu 70 Prozent aus afroamerikanischen Spielern besteht. Die einzigen nicht-weißen Besitzer von Mehrheitsanteilen sind der in Pakistan geborene Shahid Khan (Jacksonville Jaguars) und die aus Südkorea stammende Kim Pegula (Buffalo Bills). In der Basketballliga NBA sind 91 Prozent der Mehrheits-Eigentümer weiß. Und fast drei Viertel der Spieler Afroamerikaner.

Es dauerte nicht lang, bis auch Basketball-Superstar und Panthers-Fan Stephen Curry seinen Hut in den Ring warf. "Ich bin dabei!", twitterte der Kapitän des NBA-Champions Golden State Warriors in Richtung Diddy, der den Deal mit seiner Antwort "Meld' dich bei mir" offenbar tatsächlich ins Rollen bringen will. Die nach "Forbes"-Schätzungen 2,3 Milliarden Dollar (1,95 Milliarden Euro) könnte Diddy, dessen Vermögen dem Magazin zufolge bei 820 Millionen Dollar (695 Millionen) liegt, keineswegs allein aufbringen. Auch drei afroamerikanische Ex-Football-Profis kündigten Interesse an.

Und Diddys Plan geht noch weiter: Sollte er die Panthers tatsächlich kaufen, will er Colin Kaepernick unter Vertrag nehmen. Der frühere Quarterback der San Francisco 49ers steht seit März ohne Team da. Sein Kniefall-Protest gegen rassistische Polizeigewalt beim Abspielen der Nationalhymne hatte zu einer landesweiten Debatte geführt, in die sich sogar Präsident Donald Trump einschaltete. Kaepernick meldete sich auf Twitter und erklärte, ebenfalls einsteigen zu wollen - allerdings nicht als Quarterback auf dem Feld, sondern als Teilhaber.

Der Alleskönner Diddy hat schon mit seiner Modemarke sowie mit Tequila-, Wodka- und Wassermarken und einem TV-Kabelsender gute Geschäfte gemacht. Würden die Panthers Teil seines Portfolios, könnte der Verein sich ein wenig von den Negativschlagzeilen vergangener Tage befreien. Der bisherige Besitzer Jerry Richardson hatte den Verkauf nach Vorwürfen wegen sexueller Übergriffe und rassistischer Äußerungen angekündigt, die NFL ermittelt.

Aber Diddy wäre nicht Diddy, wenn der politisch motivierte Zug nicht auch mit Partys und guter Stimmung verbunden wäre: "Ich werde die beste Halbzeit-Show haben, die beste Auswahl an Musik, und wir werden Super Bowl nach Super Bowl gewinnen", kündigte der Rapper vollmundig im Video an. Dass er die Mannschaft darin fälschlicherweise als "North Carolina Panthers" bezeichnete, ging dabei fast unter.

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Spielplan
22.04.
23.04.
24.04.
25.04.
26.04.
27.04.
28.04.
29.04.
30.04.
Österreich - Bundesliga
SK Rapid Wien
17.00
TSV Hartberg
SV Mattersburg
17.00
Admira Wacker
SCR Altach
17.00
Wacker Innsbruck
Österreich - Regionalliga Ost
SKN St. Pölten II
14.00
FC Mauerwerk
SC Team Wiener Linien
16.00
SC Neusiedl
Österreich - Regionalliga Mitte
Union Gurten
16.00
RZ Pellets WAC (A)
Österreich - Regionalliga West
FC Langenegg
16.00
SV Wörgl
TSV St. Johann
16.00
VfB Hohenems
SV Wals-Grünau
16.00
FC Kufstein
SV Grödig
16.00
FC Dornbirn 1913
FC Kitzbühel
16.30
FC Pinzgau Saalfelden
Deutschland - Bundesliga
Eintracht Frankfurt
15.30
Hertha BSC
Hannover 96
15.30
1. FSV Mainz 05
Fortuna Düsseldorf
15.30
Werder Bremen
Borussia Dortmund
15.30
FC Schalke 04
RB Leipzig
15.30
SC Freiburg
VfB Stuttgart
18.30
Borussia M'gladbach
England - Premier League
Tottenham Hotspur
13.30
West Ham United
Southampton FC
16.00
AFC Bournemouth
FC Watford
16.00
Wolverhampton Wanderers
FC Fulham
16.00
Cardiff City
Crystal Palace
16.00
FC Everton
FC Brighton & Hove Albion
18.30
Newcastle United
Spanien - LaLiga
Athletic Bilbao
13.00
Deportivo Alaves Sad
Atletico Madrid
16.15
Real Valladolid
CD Leganes
18.30
Celta de Vigo
FC Barcelona
20.45
UD Levante
Italien - Serie A
FC Bologna
15.00
FC Empoli
AS Rom
18.00
Cagliari Calcio
Inter Mailand
20.30
Juventus Turin
Türkei - Süper Lig
Caykur Rizespor
15.00
Sivasspor
Antalyaspor
15.00
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
Fenerbahce
18.00
Trabzonspor
Portugal - Primeira Liga
CD Santa Clara
14.30
Vitoria Setubal
Portimonense SC
16.30
CD Feirense
Sporting CP
19.00
Vitoria Guimaraes
CD das Aves
21.30
CF Belenenses Lisbon
Belgien - First Division A
KV Oostende
18.00
Royal Charleroi SC
KVC Westerlo
20.00
AS Eupen
SV Zulte Waregem
20.00
Cercle Brügge
Waasland-Beveren
20.00
Union Saint-Gilloise
Royal Mouscron
20.00
KV Kortrijk
KAA Gent
20.30
KRC Genk
Russland - Premier League
FK Anschi Machatschkala
15.30
FK Rostow
FC Dinamo Moskau
18.00
Republican FC Akhmat Grozny
Ukraine - Premier League
FC Chernomorets Odessa
13.00
Vorskla Poltawa
FC Olimpik Donezk
16.00
Karpaty Lemberg
Österreich - Bundesliga
RZ Pellets WAC
14.30
FC Salzburg
SKN St. Pölten
14.30
FK Austria Wien
SK Sturm Graz
17.00
LASK Linz
Österreich - 2. Liga
FC Wacker Innsbruck II
10.30
WSG Wattens
Österreich - Regionalliga Ost
Admira Wacker II
16.30
Wiener Sportklub
Deutschland - Bundesliga
1899 Hoffenheim
15.30
VfL Wolfsburg
1. FC Nürnberg
18.00
Bayern München
England - Premier League
Leicester City
13.00
Arsenal FC
FC Burnley
15.05
Manchester City
Manchester United
17.30
FC Chelsea
Spanien - LaLiga
FC Valencia
12.00
SD Eibar
FC Girona
14.00
FC Sevilla
Real Sociedad
16.15
FC Getafe
FC Villarreal
18.30
SD Huesca
Rayo Vallecano
20.45
Real Madrid
Italien - Serie A
Frosinone Calcio
12.30
SSC Neapel
Spal 2013
15.00
FC Genua
AC Chievo Verona
15.00
Parma Calcio 1913 S.r.l.
Sampdoria Genua
18.00
Lazio Rom
FC Turin
20.30
AC Mailand
Frankreich - Ligue 1
SC Amiens
15.00
Racing Straßburg
SCO Angers
15.00
Stade de Reims
OGC Nice
15.00
EA Guingamp
SM Caen
15.00
Dijon FCO
OSC Lille
15.00
Olympique Nimes
AS Saint Etienne
17.00
FC Toulouse
Olympique Marseille
21.00
FC Nantes
Türkei - Süper Lig
Kayserispor
15.00
Alanyaspor
Bursaspor
15.00
Akhisar Bld Spor
Besiktas JK
18.00
Ankaragucu
Portugal - Primeira Liga
GD Chaves
16.00
CD Nacional
CS Maritimo Madeira
16.00
CD Tondela
Sporting Braga
18.30
Benfica Lissabon
Boavista FC
21.00
FC Moreirense
Belgien - First Division A
FC Brügge
18.00
RSC Anderlecht
St. Truidense VV
20.00
KFCO Beerschot-Wilrijk
Russland - Premier League
FC Ufa
10.30
FC Ural Jekaterinburg
FC Lokomotiv Moskau
13.00
FK Jenisej Krasnojarsk
FC Zenit St Petersburg
15.30
FC Krylia Sovetov Samara
FC Krasnodar
18.00
ZSKA Moskau
Ukraine - Premier League
FC Mariupol
13.00
FC Shakhtar Donetsk
FC Olexandrija
16.00
FC Zorya Lugansk
FC Lemberg
18.30
FC Dynamo Kiew
UEFA Champions League
Tottenham Hotspur
21.00
Ajax Amsterdam
Frankreich - Ligue 1
HSC Montpellier
19.00
Paris Saint-Germain

Newsletter