27.12.2017 10:27 |

Lange Durststrecken

Zu wenige Fenstertage machen uns 2018 zur Qual

Die Zahl der Fenstertage fällt 2018 - ähnlich wie im vorangegangenen Jahr - mickrig aus. Ein Blick in den Kalender lohnt kaum, eine kreative Urlaubsplanung ist nur durch Einsatz eigener Urlaubstage möglich. Ab und zu ist aber auch 2018 ein verlängertes Wochenende drin.

Das neue Jahr fängt gut an: Der 1. Jänner fällt auf einen Montag und beschert uns so ein verlängertes Wochenende. Dann aber folgt eine Durststrecke, denn der Dreikönigstag fällt 2018 auf einen Samstag.

Erst am 2. April (Montag) sorgt der Ostermontag für ein verlängertes Wochenende. Danach heißt es durchhalten bis in den Mai.

Im Mai vier freie Tage
Der Tag der Arbeit fällt 2018 auf einen Dienstag - nehmen Sie sich den 30. April frei, dürfen Sie sich so über insgesamt vier freie Tage freuen. Am 10. Mai bietet sich erneut die Chance auf ein verlängertes Wochenende: einfach den 11. Mai (Freitag) freinehmen und sich über vier Tage Urlaub freuen. Verlängern können Sie Ihr Wochenende auch am 21. Mai (Pfingstmontag).

Fronleichnam fällt 2018 auf den 31. Mai, einen Donnerstag. Nehmen Sie sich den 1. Juni Urlaub, winkt auch hier ein verlängertes Wochenende. Dann heißt es wieder durchbeißen: Erst am 15. August (Mariä Himmelfahrt) können Sie sich - wenn Sie sich auch den 13. und 14. August freinehmen - fünf Tage Urlaub sichern.

Die nächste Chance winkt dann erst wieder am Nationalfeiertag (26.10.). Dieser fällt auf einen Freitag und sichert vielen Arbeitnehmern ein langes Wochenende. Nehmen Sie sich von 26.10. bis 4. November über Allerheiligen frei, können Sie sich mit vier Tagen insgesamt zehn Tage Urlaub sichern.

Mariä Empfängnis (8.12.) fällt 2018 auf einen Samstag, der Heilige Abend auf einen Montag. Setzen Sie von 22. bis 30. Dezember drei Urlaubstage ein, können Sie insgesamt neun freie Tage genießen. Silvester fällt auf einen Montag, der Neujahrstag 2018 auf einen Dienstag.

In den einzelnen Bundesländern werden zudem als Festage gefeiert:

  • 4. Mai: St. Florian, Oberösterreich
  • 24. September: St. Rupert, Salzburg
  • 10. Oktober: Tag der Volksabstimmung, Kärnten
  • 11. November: St. Martin, Burgenland
  • 15. November: St. Leopold: Niederösterreich und Wien

Alle Angaben ohne Gewähr.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen