Mi, 17. Oktober 2018

Einseitiges Topspiel

19.11.2017 18:22

5:0! Salzburg ballert Sturm brutal von der Spitze

Es war ein unerwartet einseitiges Spitzenspiel zum Abschluss der 15. Bundesliga-Runde: Red Bull Salzburg hat am Sonntagnachmittag daheim den SK Sturm regelrecht überrollt, gewann völlig verdient mit 5:0 und steht damit an der Tabellenspitze. Fredrik Gulbrandsen (8.), Valon Berisha (36./Elfmeter) und Sturms Dario Maresic per Eigentor (45.+2) hatten schon in der ersten Halbzeit für klare Verhältnisse gesorgt.

Munas Dabbur machte mit seinen Saisontoren zehn und elf den Kantersieg perfekt. Er traf in Minute 84 und 89 zum 5:0-Endstand. Dem vorentscheidenden 2:0 durch den Berisha-Elfer war eine Notbremse von Sturm-Kapitän Christian Schulz vorausgegangen. Er wurde wegen Torraubs frühzeitig unter die Dusche geschickt. Sturm war über eine Halbzeit lang nur zu zehnt auf dem Platz. Weil Salzburg in der zweiten Hälfte einen Gang zurückschaltete, blieb Sturm sogar noch halbwegs verschont. Die Tabellenführung ist für die Schwarz-Weißen trotzdem futsch. Salzburg hält jetzt bei 34 Punkten, Sturm folgt auf Platz zwei mit 31.

Revanche geglückt
Salzburg revanchierte sich damit für das 0:1 im ersten Saisonduell, das zugleich die bisher einzige Pflichtspielniederlage 2017/18 ist, und lieferte eine gelungene Generalprobe für das Europa-League-Heimspiel gegen Vitoria Guimaraes am Donnerstag.

Die Charakteristik der Partie zeichnete sich schnell ab: Beide Teams agierten äußerst aktiv und lauffreudig, wenngleich die Gastgeber im Pressing deutlich aggressiver zu Werke gingen und auch spielerisch die besseren Angriffe vortrugen. Sturm kam vor der Pause zu keiner einzigen nennenswerten Chance, Salzburg wurde hingegen mehrmals gefährlich. Zudem musste Foda schon in der 17. Minute für den angeschlagenen Philipp Huspek Sandi Lovric bringen.

Berisha bei Elfer eiskalt
Das 1:0 durch Gulbrandsen entsprang einer Freistoßflanke, die der Norweger per Kopf aus Kurzdistanz verwertete. Proteste der Grazer wegen eines leichten Schubsers an Schulz blieben ungehört. Nach gut einer halben Stunde schien Salzburg bei einer Triple-Chance innerhalb einer Minute schon am 2:0 dran (33., 34.), erst eine etwas unglückliche Aktion von Schulz leitete dieses aber ein. Der Deutsche brachte Gulbrandsen von hinten ohne Chance auf den Ball im Strafraum zu Fall, Berisha verwertete vom Elferpunkt souverän.

Sturm verlor Schulz mit Rot, es kam aber noch vor der Pause dicker für die Gäste. In der zweiten Minute der Nachspielzeit lenkte Maresic den Ball nach Stanglpass von Hannes Wolf noch vor Dabbur ins eigene Tor. Damit war die Partie gelaufen, Sturm vermochte in Unterzahl nach Seitenwechsel nicht mehr, Salzburg in Gefahr zu bringen - bis zum Schluss verzeichneten die Gäste keinen einzigen Schuss aufs Tor.

Salzburg hingegen schonte sich sichtlich, legte im Finish aber doch nach. Erst ging ein schöner Minamino-Fersler noch ans Außennetz (80.), schließlich aber war Goalgetter Dabbur zweimal erfolgreich.

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
ÖFB -Team gegen Dänen
Strebinger und Schlager ragten heraus - die Noten!
Fußball International
Nach 0:2 in Dänemark
Teamchef Foda: „Wir hatten keine Zielstrebigkeit“
Fußball International
2:6 gegen Zürich Lions
Vienna Capitals in Champions Hockey League out!
Eishockey
Klare Niederlage
Das war nichts! Österreich in Dänemark chancenlos
Fußball International
1:2 beim Weltmeister
Deutschland verliert auch in Paris! Jogi, was nun?
Fußball International
Neymar & Co. siegen
Später Erfolg! Brasilien ringt Argentinien nieder
Fußball International
Spiele manipuliert?
Betrugs-Skandal in Belgien: U-Haft verlängert!
Fußball International
Gruppenplatz 2 fixiert
ÖFB-U21 wahrt EM-Chance mit irrem 3:2 gegen Russen
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.