So, 21. Oktober 2018

Standort gesucht

13.10.2017 08:34

Bürgermeister buhlt mit Massenbestellung um Amazon

Noch bis zum 19. Oktober können sich Städte in den USA als Standort für ein zweites Hauptquartier von Amazon bewerben. Das treibt teils kuriose Blüten. Jüngstes Beispiel: Sly James, Bürgermeister von Kansas City. Er hofft, beim Online-Riesen mit einer Massenbestellung punkten zu können.

Bis zu 50.000 Mitarbeiter sollen in dem zweiten Hauptquartier Platz finden, das Amazon in den USA plant. Das weckt Begehrlichkeiten - und spornt zu "Höchstleistungen" an. Sly James, Bürgermeister der rund 470.000 Einwohner zählenden Stadt Kansas City im US-Staat Missouri, will die Standortfrage mit einer besonders außergewöhnlichen Aktion für sich entscheiden.

Er orderte (oder wahrscheinlicher: ließ ordern) nicht nur 1000 Produkte bei Amazon, sondern verfasste zu jedem einzelnen Artikel auch noch eine 5-Sterne-Bewertung - vom Frühstücksmüsli über Küchenrollen und Hundenäpfe bis hin zu Halloween-Kostümen oder einem Megafon. Letzteres habe die Art und Weise, wie er mit Freunden und Familie kommuniziere, verändert schreibt James etwa.

"Ich liebe diesen Geißblattduft"
Besonders kurios: Jede Bewertung beinhaltet mehr oder minder gute Gründe, warum ausgerechnet Kansas City für den Online-Riesen die erste Wahl sein sollte. So schreibt James in seiner Rezension zu einem Deostick beispielsweise, dass er diesen jedem ängstlichen College-Absolventen, der auf der Suche nach Arbeit sei, empfehlen könne, nur um dann einzuräumen, dass es in Kansas City eigentlich nichts zu befürchten gebe: "Wir haben einen der besten Jobmärkte für neue Hochschulabsolventen. Ich liebe diesen Geißblattduft."

Wer sich durch sämtliche Reviews lesen möchte: Auf der eigens ins Leben gerufenen Website kc5stars.com (etwa: "5 Sterne für Kansas City") sind diese zusammengefasst. Ob James und seine Stadt damit bei Amazon Erfolg haben werden, bleibt indes abzuwarten.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Zittern bis zuletzt
Hamilton startet auch in Austin aus der Pole
Motorsport
Erst Tor, dann out
Arm gebrochen! Messi fällt für den „Claisco“ aus
Fußball International
Spanier wundern sich
„Scheißdreck“-Sager: Bernat-Berater kontern Hoeneß
Fußball International
Deutsche Bundesliga
Bremen nach 2:0 auf Schalke vorerst Zweiter
Fußball International
Nur 1:1 gegen Genoa
Ronaldo trifft - Juve strauchelt trotzdem erstmals
Fußball International
Mbappe trifft
PSG-Wahnsinn! Zehnter Sieg im zehnten Ligaspiel
Fußball International
Nach Skandal-PK
„Super Zeichen“ - Kimmich verteidigt Bayern-Bosse!
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.