Mo, 25. Juni 2018

Auf Gleise gestürzt

23.09.2017 11:40

Zeugen retten 78-Jährigen vor herannahendem Zug

Ein 15 Jahre alter Jugendlicher und ein 48-jähriger Mann sind am Freitagabend beim Bahnhof Gratwein in der Steiermark zu Lebensrettern geworden. Der Bursche hatte Hilferufe eines Pensionisten gehört, der mit seinem Rollator kurz zuvor über die Kante des Bahnsteigs auf die Gleise gefallen war. In nahezu letzter Sekunde brachte das Duo den Steirer in Sicherheit: Nur Augenblicke später passierte auch schon ein Güterzug die Station.

Zum dramatischen Vorfall kam es am Abend gegen 20 Uhr. Der 78-Jährige war den Bahnsteig entlang gegangen, als er laut Polizei mit der linken Seite des Rollators über die Bahnsteigkante geriet. Der Pensionist stürzte mitsamt der Gehhilfe auf die Gleise und blieb dort völlig hilflos liegen.

Opfer von Gleisen gezogen
Der aufmerksame junge Bursche hörte die verzweifelten Hilferufe des Gestürzten und eilte dem 78-Jährigen gemeinsam mit dem zweiten Zeugen sofort zu Hilfe. Mit vereinten Kräften konnten sie den Pensionisten vom Gleiskörper retten - und das keinen Augenblick zu früh. Nur Sekunden später brauste auch schon ein Güterzug heran.

Der Steirer hatte sich beim Sturz leichte Verletzungen am Kopf zugezogen. Er wurde vom Roten Kreuz ins UKH Graz eingeliefert.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.