Fr, 21. September 2018

Satter Aufpreis

20.09.2017 09:23

iPhone: Schnellladung nur mit teurem Extra-Zubehör

Ab Freitag ist das neue iPhone 8 in Österreich erhältlich. Im Lieferumfang enthalten ist auch ein USB-Ladegerät mit fünf Watt Ausgangsleistung, doch die neue Schnellladefunktion unterstützt dieses nicht. Wer das Smartphone in 30 Minuten bis zur Hälfte laden möchte, muss deshalb teures Zubehör kaufen.

Denn wie den Fußnoten in den technischen Details zum neuen iPhone 8 zu entnehmen ist, sind für die sogenannte schnelle Aufladung Apples stärkere USB-C-Ladegeräte mit 29, 61 oder 87 Watt Ausgangsleistung nötig.

Sie kosten laut dpa zwischen 59 und 89 Euro. Immerhin: Besitzer der neueren MacBooks und MacBook Pro können vorhandene Ladegeräte auch für die neuen iPhones nutzen. Außerdem nötig: Ein USB-C-Kabel mit Lightning-Stecker. Das meterlange Stück kostet bei Apple 29 Euro, für zwei Meter sind 39 Euro fällig.

Macht in Summe günstigstenfalls also zusätzliche 88 Euro, die iPhone-8-Käufer für die Nutzung der Schnellladefunktion miteinkalkulieren sollten - sofern sie Original-Zubehör gegenüber jenem von Drittanbietern bevorzugen. Der Einstiegspreis fürs iPhone 8 liegt bei 799 Euro.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.