Di, 19. Juni 2018

Ausgestromt

20.09.2017 01:24

VW plant das Aus für den e-Golf!

Auf der IAA hat VW gerade eine gigantische Elektrooffensive angekündigt - der VW e-Golf wird kein Teil davon ein. Wenn in gut zwei Jahren der große Modellwechsel beim Golf ansteht, wird die achte Generation auf eine elektrisch angetriebene Variante verzichten. Dafür ist ein eigenständiger Kompakt-Stromer geplant.

Statt mit einem neuen e-Golf planen die Wolfsburger, den Golf 8 mit Verbrennungsmotoren und als Plug-in-Hybrid anzubieten. Parallel zum Modellwechsel der Kompaktklasse wird VW allerdings den Kompakt-Stromer I.D. in den Markt bringen, der auf einer neuen Elektro-Plattform aufsetzt. Dies kündigte VW-Vertriebschef Jürgen Stackmann in einem Interview mit dem australischen Automagazin Drive an.

Der für das Jahr 2020 geplante Kompakt-Stromer ist Auftakt einer umfangreichen Elektro-Offensive von VW. Später werden weitere rein elektrisch angetriebene Modelle wie der I.D. Crozz oder I.D. Buzz folgen. Die künftigen batterieelektrischen Fahrzeuge sollen Reichweiten von 400 bis 600 Kilometer bieten. Der Preis für die kompakte Version soll sich auf dem Niveau eines Golf mit Dieselmotor bewegen. Derzeit ist der günstigste Diesel-Golf für 22.350 Euro zu haben, der e-Golf kostet ab 38.690 Euro.

(SPX)

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.