Fr, 21. September 2018

Hunderte Euro Beute

04.09.2017 11:46

Diebinnen attackieren Mann (85) in dessen Wohnung

Zwei Diebinnen haben sich am Sonntag im steirischen Wildon in die Wohnung eines betagten Mannes geschlichen und ihm mehrere Hundert Euro gestohlen. Als die Frauen danach das Weite suchen wollten, wurden sie vom 85-Jährigen ertappt. Der Mann stellte sich ihnen in den Weg, wurde vom Duo jedoch attackiert und zu Boden gestoßen. Den Diebinnen gelang schließlich die Flucht.

Die beiden Täterinnen dürften sich laut Polizei gegen 12.15 Uhr unbemerkt Zutritt in die Wohnung des Pensionisten verschafft haben. Sie stahlen aus einer Schublade das Portemonnaie des Steirers, in dem sich mehrere Hundert Euro befanden. Das Opfer bemerkte den Diebstahl jedoch und wollte die Frauen an der Flucht hindern. Daraufhin kam es zur wilden Rangelei, der 85-Jährige stürzte dabei zu Boden.

Mit Auto auf Anrainer zugefahren
Als die Täterinnen aus der Wohnung flüchteten, bemerkte auch ein Anrainer das kriminelle Treiben und wollte die Frauen zur Rede stellen. Die Diebinnen hatten jedoch offenbar einen Komplizen, der in einem Auto auf sie wartete und stiegen in das Fahrzeug ein. Der Zeuge konnte sich im letzten Moment mit einem Sprung zur Seite vor dem davonfahrenden Pkw retten.

Eine Fahndung nach dem rot lackierten Fiat mit vermutlich bulgarischen Kennzeichentafeln blieb bislang ohne Erfolg.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.