Di, 19. Juni 2018

Lenovo auf der IFA

01.09.2017 09:51

"Star Wars"-Laptops und ein bruchfestes Smartphone

Der chinesische IT-Riese Lenovo hat auf der In­­­­ternationalen Funkausstellung in Berlin Neuheiten präsentiert. Neben der VR-Brille Explorer und einem Tablet-Assistenten hat das Unternehmen eine neue Generation seines Moto-X-Smartphones mit Alexa-Sprachsteuerung präsentiert und Laptop-Modellpflege betrieben: Miix 510 und Yoga 720 werden schneller und das Yoga 920 kommt in mehreren Limited Editions in den Handel. Vor allem "Star Wars"-Fans könnten sie interessant finden.

So hat Lenovo eine Rebellen- und Imperiums-Version seines 360-Grad-Notebooks angekündigt, die sich optisch an den verfeindeten Fraktionen aus dem "Star Wars"-Universum orientieren.

Das 1,37 Kilo schwere Gerät kommt mit Core-i-Prozessortechnik der achten Generation, bis zu 16 Gigabyte RAM und wahlweise mit 4K-Auflösung auf 13,9 Zoll Diagonale. Daten landen je nach Modell auf einer bis zu einem Terabyte großen SSD. Preislich bewegt sich das ab September verfügbare Gerät im Bereich zwischen 1600 und 1800 Euro.

Ab 900 Euro will Lenovo im November sein neues Miix 510 anbieten. Das 2-in-1-Gerät mit abnehmbarem Tablet-Teil bietet Full-HD-Auflösung, bis zu ein Terabyte SSD-Speicher, bis zu 16 Gigabyte RAM und CPUs bis hinauf zum Core i7 der achten Generation. Im Oktober bringen die Chinesen überdies das Yoga 720 mit Core-i-CPU der siebten Generation, bis zu zwölf Gigabyte RAM, maximal 512 Gigabyte SSD-Speicher und 12,5-Zoll-Display mit Full-HD-Auflösung.

VR-Brille mit Bewegungssteuerung kommt
Die erste VR-Brille aus dem Hause Lenovo hört auf den Namen Explorer und bietet 1440 mal 1440 Pixel Auflösung pro Auge. Sie wiegt 380 Gramm und erfasst die Position des Nutzers mit zwei eingebauten Kameras. Bewegungs-Controller wie bei HTCs Vive wird es ebenfalls geben. Erscheinen soll die VR-Brille für Windows-PCs im Oktober, einen Preis hat Lenovo noch nicht genannt. Das Preisniveau der Konkurrenz lässt aber auf einen Preis von 400 bis 500 Euro schließen.

Moto X4 mit Alexa-Sprachassistentin und Doppelkamera
Am Smartphone-Sektor bedient man mit dem Moto X4 den Trend hin zum Sprachassistenten, wobei hier Amazons Alexa zum Einsatz kommt. Das Gerät bietet ein Full-HD-Display mit 5,2 Zoll Diagonale, den Mittelklassechip Qualcomm Snapdragon 630 und - je nach Markt - drei bis vier Gigabyte RAM. microSD-Karten werden unterstützt, je nach Markt hat das Gerät 32 oder 64 Gigabyte Flash-Speicher.

Das Gerät verfügt über zwei Kameras an der Rückseite, wobei eine mit zwölf und eine mit acht Megapixeln und Weitwinkeloptik aufwartet. Eine Objekterkennung soll unter anderem Visitenkarten scannen und Touristenattraktionen identifizieren. Das Gerät ist wasserfest nach IP68-Standard und läuft mit Android 7.1. Es soll Ende September erscheinen und rund 400 Euro kosten.

Ebenfalls mit Alexa-Sprachassistent kommt übrigens das Lenovo Tab 4, für das es künftig ein Lautsprecher-Dock gibt, der es in eine Art intelligenten Speaker mit Display verwandelt. Der Speaker bietet zweimal drei Watt, soll Sprache in bis zu drei Metern Entfernung erkennen und kommt im November im Paket mit dem Tablet für 300 Euro auf den Markt.

Moto Z2 Force mit angeblich bruchsicherem Display
Erstmals nach Europa bringt Lenovo sein laut eigenen Angaben besonders robustes Moto Z2 Force. Es bietet einen laut Hersteller fast unzerstörbaren Bildschirm mit 2560 mal 1440 Pixeln auf 5,5 Zoll Diagonale, ist durch einen Magnetanschluss an der Rückseite modular erweiterbar und hat ebenfalls eine Doppelkamera, wobei eine für Farb- und die andere für Schwarzweißbilder zuständig ist. Die 12-Megapixel-Kamera versteht sich auf Tiefenschärfe-Effekte, optional gibt es ein neues Erweiterungsmodul mit 360-Grad-Kamera.

Beim Prozessor handelt es sich um einen Snapdragon 835, der RAM ist vier und der interne Speicher - microSD-Kartenslot vorhanden - 64 Gigabyte groß. Der Akku ist mit 2730 Milliamperestunden eher klein, kosten soll das Gerät 800 Euro. Marktstart: Ende September.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.