Sa, 22. September 2018

Zu weiblich!

24.07.2017 22:14

Sexy Golf-Stars vor "Verbannung" von der Tour!

"Tiefe Ausschnitte sind nicht erlaubt! Leggins sind nicht erlaubt, es sei denn, sie werden unter Skort oder Shorts getragen. Rock, Skort und kurze Hosen müssen lang genug sein, um das Gesäß zu bedecken!" - Was sich liest wie einer in den 1950er-Jahren hängengebliebenen Klosterschule "entsprungen", ist vielmehr die neue Kleiderordnung für Profi-Golferinnen der LPGA! Die Reaktionen auf diesen Ausruf eines neuen "Biedermeier-Zeitalters" im Damen-Golf sind deutlich negativ, etwa bei den bisher nicht gerade mit ihren Reizen geizenden Golferinnen Paige-Renee Spiranac (24) und Lexi Thompson (22)!

Letztere ließ auf Instagram vor allem ein Bild für ihren Ärger sprechen - darauf zu sehen war sie selbst in einem hochgeschlossenen Kostüm, sie trug zudem einen langen Rock und einen keuschen Sonnenhut. Begleit-Satz zu dem Bild: "Habe mein mit der LPGA-Kleiderordnung kompatibles Outfit fertiggestellt!"

Und Thompson ist beileibe keine bedeutungslose Unbekannte, deren Kritik man ohne Weiteres als Unsinn abtun könnte. Im Alter von 15 Profi geworden, gewann sie mit 16 Jahren, sieben Monaten und acht Tagen bereits ihr erstes LPGA-Turnier - als jüngste Spielerin aller Zeiten.

Auch die zwei Jahre ältere Paige-Renee Spiranac äußerte sich in einem Kommentar im "Fortune" sehr kritisch über die ihrer Meinung nach sexistischen Neuerungen. "In einer Welt, in der Frauen andauernd sexualisiert werden, sind diese neuen Regeln nur ein weiterer Grund, dass sich Frauen für ihren Körper schämen."

Das vage formulierte Verbot eines zu tiefen Ausschnitts hat es ihr dabei besonders angetan: "Wer definiert denn, was ein zu tiefer Ausschnitt ist? Diese Regelung wurde wohl aufgestellt, damit kein Dekolleté zu sehen ist. Eine kurvigere Frau mit vollerem Busen wird nun ständig Gefahr laufen, etwas falsch zu machen."

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.