Mi, 21. November 2018

Iraschko-Stolz:

04.07.2017 09:43

"Hätte mir zugetraut, ins Nationalteam zu kommen"

Daniela Iraschko-Stolz springt nicht nur erfolgreich die Schanzen hinunter, sie weiß auch, wie man einen Ball im Fußballtor unterbringt. Als Stürmerin von ÖFB-Frauenliga-Absteiger Wacker Innsbruck hat sie sich auch in ihrem Hobby einen Namen gemacht. Die Weiterentwicklung des Frauenfußballs ist dem 33-jährigen weiblichen Skisprung-Aushängeschild ein großes Anliegen.

Ideen hat sie: "Wenn der ÖFB den Frauenfußball fördern möchte, dann muss er den Weg gehen, dass auch jede Bundesliga-Mannschaft ein Damenteam haben muss oder wenn nicht eine hohe Strafzahlung leisten muss", forderte Iraschko-Stolz. Bisher sind nur St. Pölten, Sturm Graz und mit Abstrichen Austria Wien (als USC Landhaus) vertreten.

"Wir sind noch ein Minusgeschäft, haben nicht die Publicity und großen Sponsoren. Uns fehlen einfach noch die Fernseheinnahmen", erklärte Iraschko-Stolz. Bei ihrem Klub, für den sie 2016/17 dreimal spielte, erlebt sie mit, wie jeder Euro zweimal umgedreht werden muss. Die Spielerinnen kicken aus Spaß, eine kleine Aufwandsentschädigung ist das Höchste der Gefühle. "Sie arbeiten, studieren oder gehen zur Schule und am Abend drei- bis viermal die Woche noch zum Training. Sie machen es gerne, es ist auch ein extrem faszinierender Sport", sagte die gebürtige Steirerin.

Die Entwicklung des Frauenfußballs hat sie hautnah miterlebt. "Das Niveau in der Bundesliga ist deutlich angestiegen, jetzt geht nichts mehr mit nur einmal trainieren", erklärte die derzeit verletzte Iraschko-Stolz. Das Interesse allgemein nehme zu, auch eigene Fans von Frauenteams gebe es mittlerweile. "Und die Entwicklung wird weitergehen", ist die Angreiferin überzeugt.

"Habe schon als Kind gerne im Hof gespielt"
Der Fußball zog sie früh in den Bann. "Ich habe schon als kleines Kind gerne im Hof gespielt", gab Iraschko-Stolz Einblick. Später ging sie ihrem Hobby auch während ihrer Zeit im Skigymnasium Stams nach, ehe sie sich nach der Schule einen Verein suchte. Aufgrund von Personalmangel hütete sie einige Zeit auch das Tor. "Das Feeling, wie man sich in der Luft bewegt, habe ich ja durch das Skispringen", sagte Iraschko-Stolz. Auf Dauer wollte sie die Position aber nicht ausfüllen.

Diskussionen mit ihren Skisprung-Trainern wegen der Verletzungsgefahr gab es, ihre Leidenschaft Fußball ließ sie sich aber nicht nehmen. "Im Skispringen ist alles in zwölf Sekunden vorbei, beim Fußball hast du 90 Minuten Zeit, einen Fehler gutzumachen", hob Iraschko-Stolz einen großen Unterschied hervor.

Aus ihrer Sicht wäre im Fußball mehr möglich gewesen als Bundesliga-Einsätze. "Wenn ich von Anfang an nur auf Fußball gesetzt hätte, hätte ich es mir zugetraut, bis ins Nationalteam zu kommen. Meine Priorität war aber immer Skispringen", schilderte Iraschko-Stolz.

Deshalb verfolgt die Skisprung-Weltcup-Gesamtsiegerin von 2014/15 die EM-Premiere der ÖFB-Frauen nur vor dem TV-Gerät. "Bei einer Großveranstaltung als Außenseiter anzutreten, ist eine tolle Sache. Sie können nur gewinnen. Ich traue ihnen viel zu", sagte Iraschko-Stolz, die vom A-Team zu Stefanie Enzinger, Nina Burger und Nicole Billa einen Bezug hat.

Mega-Leistung der ÖFB-Frauen
Die ÖFB-Auswahl wäre für sie auch bei einem Gruppen-Out Sieger. "Es ist eine Mega-Leistung gewesen, sich zu qualifizieren", betonte die ÖSV-Athletin. Sie hofft, dass sich die Kickerinnen nicht zu sehr unter Druck setzen. "Es wollen sich alle beweisen, auch weil es groß im TV übertragen wird, das Medieninteresse viel größer ist. Wichtig ist da, dass sie nicht auch noch selbst die Erwartungshaltung zu hoch schrauben", meinte Iraschko-Stolz.

Erstmals werden fast alle Spiele der Frauen-EM im ORF übertragen. Dadurch hat auch das Damen-Skispringen in den vergangenen Jahren an öffentlichem Interesse gewonnen. Bei den Kickerinnen scheint eine ähnliche Entwicklung möglich. Bei den Skispringerinnen war es eine langwierige Sache, Iraschko-Stolz kam es vor wie in "Zeitlupe". Nun kann sie aber "davon leben". Bis es im heimischen Frauen-Fußball so weit ist, wird viel Zeit vergehen.

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Spielplan
23.11.
24.11.
25.11.
26.11.
27.11.
28.11.
Österreich - Bundesliga
Admira Wacker
17.00
FK Austria Wien
RZ Pellets WAC
17.00
SV Mattersburg
TSV Hartberg
17.00
FC Salzburg
Österreich - 2. Liga
WSG Wattens
14.30
SV Horn
BW Linz
14.30
SV Lafnitz
SK Austria Klagenfurt
14.30
FC Liefering
Deutschland - Bundesliga
Bayern München
15.30
Fortuna Düsseldorf
Hertha BSC
15.30
1899 Hoffenheim
FC Augsburg
15.30
Eintracht Frankfurt
1. FSV Mainz 05
15.30
Borussia Dortmund
VfL Wolfsburg
15.30
RB Leipzig
FC Schalke 04
18.30
1. FC Nürnberg
England - Premier League
FC Brighton & Hove Albion
16.00
Leicester City
FC Everton
16.00
Cardiff City
FC Fulham
16.00
Southampton FC
Manchester United
16.00
Crystal Palace
FC Watford
16.00
FC Liverpool
West Ham United
16.00
Manchester City
Tottenham Hotspur
18.30
FC Chelsea
Spanien - LaLiga
SD Eibar
13.00
Real Madrid
FC Valencia
16.15
Rayo Vallecano
SD Huesca
18.30
UD Levante
Atletico Madrid
20.45
FC Barcelona
Italien - Serie A
Udinese Calcio
15.00
AS Rom
Juventus Turin
18.00
Spal 2013
Inter Mailand
20.30
Frosinone Calcio
Frankreich - Ligue 1
Paris Saint-Germain
17.00
FC Toulouse
SM Caen
20.00
AS Monaco
Dijon FCO
20.00
FC Girondins Bordeaux
FC Nantes
20.00
SCO Angers
Stade de Reims
20.00
EA Guingamp
Racing Straßburg
20.00
Olympique Nimes
Türkei - Süper Lig
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
11.30
Antalyaspor
Alanyaspor
14.00
Kayserispor
Ankaragucu
17.00
Besiktas JK
Niederlande - Eredivisie
PEC Zwolle
18.30
ADO Den Haag
NAC Breda
18.30
Ajax Amsterdam
PSV Eindhoven
20.45
SC Heerenveen
Fortuna Sittard
20.45
Heracles Almelo
Belgien - First Division A
Standard Lüttich
18.00
AS Eupen
KV Oostende
20.00
KV Kortrijk
Waasland-Beveren
20.00
Royal Mouscron
KRC Genk
20.30
Cercle Brügge
Griechenland - Super League
Panathinaikos Athen
15.00
GS Apollon Smyrnis
Asteras Tripolis
16.15
AE Larissa FC
Panaitolikos
18.00
AEK Athen FC
FC PAOK Thessaloniki
18.30
AO Xanthi FC
Russland - Premier League
FC Dinamo Moskau
12.00
FK Jenisej Krasnojarsk
FC Orenburg
14.30
FC Ufa
FK Anschi Machatschkala
17.00
FC Rubin Kazan
Ukraine - Premier League
Karpaty Lemberg
13.00
SFC Desna Tschernihiw
FC Mariupol
13.00
Vorskla Poltawa
Österreich - Bundesliga
SCR Altach
14.30
SK Sturm Graz
SKN St. Pölten
14.30
Wacker Innsbruck
SK Rapid Wien
17.00
LASK Linz
Österreich - 2. Liga
SC Wiener Neustadt
10.30
Floridsdorfer AC
FC Juniors OÖ
10.30
SV Ried
Deutschland - Bundesliga
SC Freiburg
15.30
Werder Bremen
Borussia M'gladbach
18.00
Hannover 96
England - Premier League
AFC Bournemouth
14.30
Arsenal FC
Wolverhampton Wanderers
17.00
Huddersfield Town
Spanien - LaLiga
Athletic Bilbao
12.00
FC Getafe
FC Sevilla
16.15
Real Valladolid
Espanyol Barcelona
18.30
FC Girona
FC Villarreal
20.45
Real Betis Balompie
Italien - Serie A
Parma Calcio 1913 S.r.l.
12.30
US Sassuolo
FC Bologna
15.00
ACF Fiorentina
FC Empoli
15.00
Atalanta Bergamo
SSC Neapel
15.00
AC Chievo Verona
Lazio Rom
18.00
AC Mailand
FC Genua
20.30
Sampdoria Genua
Frankreich - Ligue 1
HSC Montpellier
15.00
Stade Rennes
OGC Nice
17.00
OSC Lille
SC Amiens
21.00
Olympique Marseille
Türkei - Süper Lig
Sivasspor
11.30
Caykur Rizespor
Akhisar Bld Spor
14.00
Bursaspor
Trabzonspor
17.00
Fenerbahce
Kasimpasa
17.00
Malatya Bld Spor
Niederlande - Eredivisie
FC Emmen
12.15
SBV Excelsior
FC Utrecht
14.30
De Graafschap
Feyenoord Rotterdam
14.30
FC Groningen
Willem II Tilburg
14.30
Vitesse Arnhem
VVV Venlo
16.45
AZ Alkmar
Belgien - First Division A
KAA Gent
14.30
Royal Antwerpen FC
St. Truidense VV
18.00
RSC Anderlecht
Sporting Lokeren
20.00
Royal Charleroi SC
Griechenland - Super League
PAS Giannina FC
16.15
Apo Levadeiakos FC
Atromitos Athens
18.00
Olympiakos Piräus
OFI Kreta FC
18.30
Aris Thessaloniki FC
Russland - Premier League
FC Spartak Moskau
12.00
FC Krylia Sovetov Samara
FC Krasnodar
14.30
FC Arsenal Tula
FC Zenit St Petersburg
17.00
FK Rostow
Ukraine - Premier League
FC Olimpik Donezk
13.00
FC Zorya Lugansk
FC Chernomorets Odessa
16.00
FC Arsenal Kiew
FC Olexandrija
18.30
FC Dynamo Kiew
England - Premier League
FC Burnley
21.00
Newcastle United
Spanien - LaLiga
Real Sociedad
21.00
Celta de Vigo
Italien - Serie A
Cagliari Calcio
20.30
FC Turin
Türkei - Süper Lig
Goztepe
18.00
Basaksehir FK
Griechenland - Super League
Panionios Athen
18.30
Lamia

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.