So, 24. Juni 2018

Vaterfreuden

29.06.2017 09:54

Ronaldo bestätigt: "Bin Vater von Zwillingen!"

Es war also doch nicht nur ein Gerücht: Real-Star Cristiano Ronaldo teilte via Facebook mit, dass er Vater von Zwillingen geworden ist. Um Zeit mit dem Nachwuchs verbringen zu können, pfeift der 32-Jährige auf das Spiel um Platz drei beim Confederations Cup am Samstag.

Ronaldo hatte am Mittwoch zunächst nicht viel zu lachen, mit der portugiesischen Nationalmannschaft verlor er im Halbfinale des Confed Cups in Russland gegen Chile im Elfmeterschießen. Wenigen Stunden später verzückte er seine Fans jedoch mit einer frohen Botschaft: "Ich war mit Leib und Seele im Dienste der Nationalmannschaft, wie ich es immer tue. Obwohl ich wusste, dass meine beiden Kinder geboren waren. Ich bin sehr froh, dass ich endlich mit meinen Kindern zum ersten Mal zusammen sein kann."

Dem portugiesischen TV-Sender SIC zufolge gebar eine Leihmutter die Zwillinge bereits am 8. Juni. Vom nationalen Fußballverband bekam Ronaldo nun die Erlaubnis, vom Confed Cup abzureisen, um die Zwillinge erstmals zu sehen. "Da das Ziel, den Confed Cup zu gewinnen, unmöglich geworden ist, verstehen der FDF-Präsident und der Nationaltrainer, dass sie den Athleten freigeben müssen, sodass er endlich seine Kinder kennenlernen kann", teilte der Verband auf seiner Homepage mit.

Cristiano Ronaldo hat bereits einen Sohn, den siebenjährigen Cristiano Junior.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.