Sa, 19. Jänner 2019

Auf Sparflamme

27.05.2017 07:29

Keine Shopping-Touren! Salzburg muss Budget kürzen

Meister Red Bull Salzburg geht mit einem leicht zurückgefahrenen Budget, dafür aber an den meisten Positionen mit personeller Klarheit in die kommende Saison. Der eine oder andere Spieler könnte den Bullen allerdings noch abhandenkommen - darunter Neo-Teamspieler Konrad Laimer, der beim ebenfalls von Red Bull unterstützten deutschen Vizemeister RB Leipzig hoch im Kurs stehen soll. Oben im Video sehen Sie Salzburg 3:2-Sieg über die Austria!

"Der wird schwer zu halten sein", sagte Salzburgs Sportdirektor Christoph Freund vor dem Liga-Abschluss am Sonntag (16.30 Uhr) gegen Altach über den Mittelfeldspieler, der am Samstag seinen 20. Geburtstag feierte. Laimer hat zuletzt nicht nur erstmals den Sprung ins ÖFB-Nationalteam geschafft, er wurde auch zum besten Bundesliga-Spieler der Saison gewählt.

Seinen Vertrag in Salzburg hat er im Herbst bis 2019 verlängert, dennoch könnte Laimer im Sommer namhaften Akteuren wie Stefan Ilsanker, Marcel Sabitzer oder Naby Keita nach Leipzig folgen. Im Saisonverlauf hatten zuletzt die Defensivkräfte Bernardo und Dayot Upamecano diesen Weg eingeschlagen. Um die Zukunft macht sich Freund aber keine Sorgen: "Ich bin überzeugt, dass wir Abgänge wieder ersetzen werden."

Berisha verlängert
Übermäßig viele Spieler dürften die Salzburger ohnehin nicht verlassen. Valon Berisha hat bis 2020 verlängert, beim auslaufenden Leihvertrag von Andre Wisdom mit Liverpool sei das letzte Wort laut Freund noch nicht gesprochen. Abwehrkollege Paulo Miranda soll bleiben. "Er hat einen Vertrag und ist für uns ganz wichtig. Er wäre nicht zu ersetzen und wird nächste Saison bei uns spielen."

Seine Wünsche hat Trainer Oscar Garcia bereits bei der Klub-Führung deponiert. "Ich habe mit dem Verein gesprochen, wo es Handlungsbedarf gibt", erklärte der Spanier. "Aber das hängt davon ab, wo es Abgänge gibt. Als Trainer will man natürlich immer den Kader verbessern." Freund dazu: "Es wird keine großen weiteren Neuzugänge mehr geben, wir sind für die neue Saison gut aufgestellt."

Die Bullen setzen weiterhin auf die Verpflichtung von Perspektivspielern. Das Ausmaß der Budgetkürzungen steht noch nicht endgültig fest. "Es ist so, dass es in verschiedenen Bereichen 10 bis 20 Prozent Einsparungen gibt", sagte der kaufmännische Geschäftsführer Stephan Reiter. Die genaue Höhe hänge aber auch von der Einnahmenseite ab.

Akademie als Standbein
"Es stimmt, dass unser Budget in den kommenden Jahren geringer sein wird", ergänzte Freund. Die Situation habe sich seit 2015, seit Red Bull nur noch als Hauptsponsor fungiert, verändert. Dennoch habe man in Salzburg noch immer hervorragende Möglichkeiten. Ein wichtiges Standbein bleibt die großzügig finanzierte Akademie in Liefering. "Es ist unser Ziel, bis zu 80 Prozent aus dem eigenen Nachwuchs zu lukrieren", erklärte Freund.

Spieler wie Diadie Samassekou, Keita oder Upamecano seien ebenfalls schon sehr jung zum Klub gestoßen. Freund: "Das ist unser Weg. Wir werden versuchen, eher noch jünger zu holen." Das sei bei Spielern dieser Klasse die einzige Möglichkeit. "Danach können wir sie uns nicht mehr leisten und kommen sie nicht mehr nach Österreich."

Personellen Aderlass haben die Salzburger schon in den vergangenen Jahren gut verkraftet. Das haben sie mit ihrem vierten Meistertitel in Serie bewiesen. "Ich finde es außergewöhnlich, was wir geschafft haben, indem wir die Abgänge immer wieder ersetzen können", sagte Freund. "Ich hoffe und bin überzeugt, dass es die nächsten Jahre so weitergehen wird."

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Spielplan
18.01.
19.01.
20.01.
21.01.
23.01.
25.01.
26.01.
Deutschland - Bundesliga
1899 Hoffenheim
1:3
Bayern München
Spanien - LaLiga
FC Getafe
4:0
Deportivo Alaves Sad
Frankreich - Ligue 1
OSC Lille
2:1
SC Amiens
Türkei - Süper Lig
Akhisar Bld Spor
1:3
Besiktas JK
Portugal - Primeira Liga
CD Nacional
0:3
Sporting Braga
GD Chaves
1:4
FC Porto
Vitoria Guimaraes
0:1
Benfica Lissabon
Niederlande - Eredivisie
Vitesse Arnhem
3:2
SBV Excelsior
Belgien - First Division A
St. Truidense VV
2:3
KRC Genk
Deutschland - Bundesliga
Bayer Leverkusen
15.30
Borussia M'gladbach
VfB Stuttgart
15.30
1. FSV Mainz 05
Eintracht Frankfurt
15.30
SC Freiburg
FC Augsburg
15.30
Fortuna Düsseldorf
Hannover 96
15.30
Werder Bremen
RB Leipzig
18.30
Borussia Dortmund
England - Premier League
Wolverhampton Wanderers
LIVE
Leicester City
AFC Bournemouth
16.00
West Ham United
FC Liverpool
16.00
Crystal Palace
Manchester United
16.00
FC Brighton & Hove Albion
Newcastle United
16.00
Cardiff City
Southampton FC
16.00
FC Everton
FC Watford
16.00
FC Burnley
Arsenal FC
18.30
FC Chelsea
Spanien - LaLiga
Real Madrid
16.15
FC Sevilla
SD Huesca
18.30
Atletico Madrid
Celta de Vigo
20.45
FC Valencia
Italien - Serie A
AS Rom
15.00
FC Turin
Udinese Calcio
18.00
Parma Calcio 1913 S.r.l.
Inter Mailand
20.30
US Sassuolo
Frankreich - Ligue 1
Paris Saint-Germain
17.00
EA Guingamp
AS Monaco
20.00
Racing Straßburg
Olympique Nimes
20.00
FC Toulouse
Stade de Reims
20.00
OGC Nice
Türkei - Süper Lig
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
11.30
Atiker Konyaspor 1922
Malatya Bld Spor
3:2
Goztepe
Antalyaspor
14.00
Kayserispor
Galatasaray
17.00
Ankaragucu
Portugal - Primeira Liga
CF Belenenses Lisbon
16.30
CD Tondela
Sporting CP
19.00
FC Moreirense
CD Santa Clara
21.30
CS Maritimo Madeira
Niederlande - Eredivisie
AZ Alkmar
18.30
FC Utrecht
PEC Zwolle
19.45
Feyenoord Rotterdam
ADO Den Haag
19.45
VVV Venlo
FC Groningen
20.45
Heracles Almelo
Belgien - First Division A
Standard Lüttich
18.00
KV Kortrijk
AS Eupen
20.00
Sporting Lokeren
Waasland-Beveren
20.00
Cercle Brügge
SV Zulte Waregem
20.30
Royal Antwerpen FC
Griechenland - Super League
PAS Giannina FC
16.15
Olympiakos Piräus
GS Apollon Smyrnis
18.00
Apo Levadeiakos FC
FC PAOK Thessaloniki
18.30
Panionios Athen
Spanien - LaLiga
SD Eibar
21.00
Espanyol Barcelona
Italien - Serie A
FC Genua
15.00
AC Mailand
Juventus Turin
20.30
AC Chievo Verona
Türkei - Süper Lig
Kasimpasa
18.00
Caykur Rizespor
Bursaspor
18.00
Fenerbahce
Griechenland - Super League
Lamia
18.00
Panathinaikos Athen
Frankreich - Ligue 1
Olympique Nimes
19.00
SCO Angers
Deutschland - Bundesliga
Hertha BSC
20.30
FC Schalke 04
Frankreich - Ligue 1
Olympique Marseille
20.45
OSC Lille
Türkei - Süper Lig
Besiktas JK
18.30
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
Niederlande - Eredivisie
NAC Breda
20.00
ADO Den Haag
Belgien - First Division A
Royal Antwerpen FC
20.30
Standard Lüttich
Spanien - LaLiga
FC Sevilla
13.00
UD Levante
Türkei - Süper Lig
Caykur Rizespor
11.30
Akhisar Bld Spor

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.