Fr, 21. September 2018

"Computer!"

25.01.2017 07:10

Amazon Echo reagiert jetzt auf "Star Trek"-Befehle

Eigentlich wird Amazons smarter Lautsprecher Echo ja mit dem Befehl "Alexa" aktiviert. Zur Freude von "Star Trek"-Fans funktioniert nun aber auch noch ein anderes Aktivierungswort. Genau wie in der Science-Fiction-Kultserie lässt sich der smarte Lautsprecher nun auch mit dem Wort "Computer" aktivieren.

Wie das IT-Portal "Mashable" berichtet, hat Amazon das Update mit dem neuen Aktivierungswort in den letzten Tagen still und leise an seine Echo-Lautsprecher verteilt. Auf der Kundendienst-Seite zum jüngsten Update bestätigt auch Amazon, dass das Aktivierungswort "Computer" eingeführt wurde.

Die Neuerung passt zu früheren Äußerungen von Amazon-Boss Jeff Bezos. Er hat sich bereits mehrmals als "Trekkie" - so nennen sich "Star Trek"-Fans selbst - geoutet. Außerdem hat Amazon-Manager David Limp über den KI-Assistenten Alexa gesagt: "Unsere Vision ist es, einen sprachgesteuerten Cloud-Computer - Alexa - zu erschaffen, der genau das kann, was der 'Star Trek'-Computer konnte."

Freilich: Auch, wenn Amazons Echo-Lautsprecher nun auf das Wort "Computer" reagieren, ist ihr Funktionsumfang noch lang nicht dort, wo jener des "Star Trek"-Computers ist. Amazons Lautsprecher spielt auf Sprachkommando Musik ab oder verliest den Wetterbericht, viel mehr als solche simplen Aufgaben übernimmt er aber nicht.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.