Mo, 23. Juli 2018

Test für klare Sicht

21.01.2017 10:46

Scheibenreiniger: Teils teuer und total untauglich

Klare Sicht durch die Windschutzscheibe ist Grundvoraussetzung dafür, sicher unterwegs zu sein und unfallfrei durch den Winter zu kommen. Gerade jetzt braucht man daher neben einwandfreien Scheibenwischern eine zuverlässige Mischung im Wischwassertank. Die GTÜ hat zehn Fertigmischungen getestet - und dabei auch teuren Mist eingekauft.

Die gute Nachricht: Keine der Flüssigkeiten ist im Test eingefroren. Die schlechte: Teilweise kostet einmal Scheibewaschen mehr als zwei Euro - und selbst dann kann es sein, dass sich die Schlieren noch halten.

Nur zwei Mischungen sind top
Es gab auch gute Ergebnisse im Test der Gesellschaft für Technische Überwachung. Am besten schnitt das "sehr empfehlenswerte" Sonax AntiFrost & KlarSicht gebrauchsfertig mit Citrus-Duft" ab, knapp gefolgt vom Jet Scheiben-Frostschutz Fertiggemisch.

"Empfehlenswerte" Fertigmixturen waren Aral Klare Sicht Winter, Shell EasyClean Winter Klarsicht und Frostschutz sowie der Reiniger für die Scheibenwaschanlage von Hem, einer Tankstellenkette mit Schwerpunkt in Norddeutschland (für Österreich also kaum relevant).

Nur "bedingt empfehlenswert" bewerteten die GTÜ-Prüfer Edekas Gut & Günstig Scheiben Frostschutz mit Citrus-Duft. Der landete zwar aufgrund seines extrem niedrigen Preises in der Gesamtpunktzahl noch vor Shell und Hem, schaffte aber die Prüfkriterien einer flotten, ordentlichen Scheibenreinigung nur unzureichend. Ohne Gütesiegel blieben deshalb auch Robbyrob Klarblick, Total wash Scheibenfrostschutz, Nigrin Performance Scheiben-Frostschutz Energizer und OMV Caristal Premium Winter Windshield Cleaner.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

So wurde getestet
Aufgabe eines wintertüchtigen Scheibenreinigers ist nicht nur, selbst bei kräftigen Minustemperaturen den trüben Salznebel von vorausfahrenden Fahrzeugen wegzuwischen, sondern auch sogenannten Hydrophob-Schmutz, also einen typischen Schmierfilm aus Reifenabrieb, Bremsstaub, Abgasruß, Heißwachs aus Waschanlagen und Motoröl zu lösen. Der breitet sich das ganze Jahr über auf der Windschutzscheibe aus, klebt aber bei Kälte noch hartnäckiger als im Sommer auf der Scheibe.

Hoher Literpreis - trotzdem günstiger
Wie die Scheibenreiniger damit zurechtkommen, wurde am klimatisierten und vollautomatisierten Prüfstand getestet. Den sehr empfehlenswerten Winterscheibenreinigern von Sonax und Jet reichten bei Außentemperaturen um den Gefrierpunkt durchschnittlich vier Wischzyklen mit jeweils fünf Wischhüben, um mit insgesamt 200 Milliliter Reinigungsflüssigkeit die Windschutzscheibe befriedigend zu säubern. Die fünf schlechtesten Konkurrenten hingegen hatten ihre Aufgabe selbst mit einem halben Liter nach zehn Wischzyklen noch immer nicht geschafft. Das beeinflusst auch die Kosten pro Reinigungsvorgang. Da liegt der Sieger Sonax mit 50 Cent in der Spitzengruppe, obwohl er beim Vergleich der Literpreise mit 2 Euro 50 eher im Mittelfeld zu finden ist.

Im Test ging es aber um noch mehr, etwa um die Bedienungsanleitung, die Handhabung und den Geruch. Dabei spielten für die GTÜ-Prüfer auch vermeintliche Kleinigkeiten eine Rolle. So sollten irreführende Kennzeichnungen vermieden werden, die "die aktive Neugier von Kindern wecken [...] könnten oder eine ähnliche Aufmachung [...] aufweisen, wie sie für Lebensmittel [...] oder Kosmetika verwendet" werden (EU-Chemikalienverordnung 1272/2008/EC CLP). Konsequenterweise gab‘s deshalb für die Abbildung einer appetitlichen Zitrone auf dem OMV-Beutel Punktabzug.

Ergebnisse am Rande: Standbodenbeutel sind praktischer als Kanister, keines der Testprodukte hat einen kindersicheren Verschluss. Außerdem: Nigrin "Performance" kann Lack und Gummi schädigen, die OMV-Mischung wird trüb, wenn man sie mit Leitungswasser mischt.

Unterm Strich bleibt eine Empfehlung: Greifen Sie zu Scheibenreiniger-KONZENTRATEN und mischen Sie sie selbst mit Wasser. Es sei denn, der Preis ist Ihnen egal.

Stephan Schätzl
Stephan Schätzl

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.