Mi, 14. November 2018

Ausgedient

04.01.2017 11:04

KI Watson ersetzt Mitarbeiter bei Versicherung

Menschliche Intelligenz hat ausgedient - zumindest bei der japanischen Versicherung Fukoku Mutual Life Insurance. Dort will man Auszahlungen künftig nämlich von IBMs künstlicher Intelligenz Watson prüfen lassen. 34 Mitarbeiter müssen gehen.

Wie Golem.de unter Berufung auf die japanische Tageszeitung "The Mainichi" berichtet, soll die KI des US-amerikanischen IT-Urgesteins zum einen für die Auszahlung relevante Dokumente von Ärzten und Krankenhäusern auswerten, zum anderen durch die Prüfung von Versichertenverträgen verhindern, das zu viel Geld ausbezahlt wird.

2015 kümmerten sich bei der Versicherung rund 130 Mitarbeiter um 132.000 derartige Fälle. Bis März 2017 soll gut ein Viertel von ihnen eingespart und durch die KI ersetzt werden. Durch die Stellenstreichung will Fukoku Mutual pro Jahr umgerechnet rund 1,1 Millionen Euro sparen. Watson kommt da mit seinen einmaligen Anschaffungskosten von etwa 1,6 Millionen Euro sowie Unterhaltskosten von 120.000 Euro pro Jahr langfristig deutlich günstiger.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Kapitäns-Frage
Baumgartlinger zurück: Diskussionen nun beendet!
Fußball International
Wirbel um E-Card-Clip
Vizekanzler hat mit FPÖ-Video „keine Freude“
Österreich
Marouane Fellaini
Afro weg: ManUnited-Star mit völlig neuem Look
Fußball International
Kritik an SP-Ortschef
2537 Überstunden am Konto: Keiner will bezahlen!
Österreich
Liverpool-Trainer
Klopp: Rekordangebot für Barca-Star Dembele?
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.